Dies entspricht einer Zunahme von 713 Geräten, d.h. etwa 62 Prozent der installierten Kapazität mechanischer Geräte im Vergleich zu dem, was während der ersten "Spitze" von Covid-19 , zwischen März und April, vorhanden war.

Die Idee einer kontrollierten Situation wurde auch vom Gesundheitsminister in Bezug auf die Belegung der Betten mit Covid-19-Patienten auf den Stationen und Intensivstationen (ICU) in der Region Lissabon und im Vale do Tejo - die durch die Krankheit am stärksten unter Druck stehen - vermittelt.