Moto GP Portugal ohne Zuschauer

By TPN/Lusa, in Sport · 06-11-2020 01:00:00 · 0 Kommentare

Der Grand Prix der portugiesischen Moto GP, der vom 20. bis 22. November in Portimão stattfindet, wird nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sein, kündigte der Premierminister am Ende eines außerordentlichen Ministerrats als Teil der Reaktion auf die Covid-19-Pandemie an.

Dem Veranstalter wurde bereits mitgeteilt, dass die Moto GP keine Zuschauer haben wird. Wir können nicht noch einmal Risiken eingehen, und deshalb ist es bei dieser Gelegenheit nicht erlaubt", sagte António Costa.


Der Regierungschef bezog sich auf den Grand Prix der Formel 1, der vom 23. bis 25. Oktober auf der gleichen Rennstrecke stattfand, und auf die Bilder von Menschenansammlungen auf den Tribünen, die die sozialen Distanzen nicht respektieren.


"Was während des Grand Prix's von Portugal geschah, war absolut inakzeptabel und unwiederholbar", sagte António Costa und bemerkte, dass das Rennen im Gegensatz zu dem stattfand, was bei kulturellen, politischen und sportlichen Aktivitäten beobachtet wurde, bei denen "alles gut organisiert war, die Regeln eingehalten wurden und es keine Probleme gab".




Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.