Covid-19: Portugal Update, 17. November

By TPN/Lusa, in Nachrichten · 17-11-2020 16:54:00 · 0 Kommentare

Portugal hat heute 4.452 neue Fälle von Infektionen mit dem neuen Coronavirus und 81 Todesfälle im Zusammenhang mit der Covid-19-Krankheit in den letzten 24 Stunden registriert. Dies geht aus dem heute veröffentlichten Bulletin der Generaldirektion Gesundheit (DGS) hervor.

Seit Beginn der Pandemie hat Portugal insgesamt 3.553 Todesfälle und 230.124 Fälle von Infektionen mit dem neuen Coronavirus verzeichnet. Inzwischen sind 77.126 Fälle aktiv, 2.919 weniger als am Montag.

Dem Bulletin zufolge befinden sich 66% der neuen Fälle in der Region Nord, auf die in den letzten 24 Stunden 2.941 weitere Infektionen entfielen, gefolgt von Lissabon und Vale do Tejo mit 812 neuen Fällen.

Das DGS gibt an, dass von den 81 Todesfällen, die in den letzten 24 Stunden verzeichnet wurden, 43 in der Region Nord, 21 in der Region Lissabon und Vale do Tejo, 11 in der Region Centro, vier im Alentejo und zwei an der Algarve auftraten.

Hinsichtlich der Krankenhauseinweisungen geht aus dem epidemiologischen Bulletin hervor, dass 3.028 Menschen ins Krankenhaus eingeliefert wurden (12 weniger als am Montag) und von diesen 431, also fünf weitere, auf der Intensivstation liegen.

Die Patienten auf den Intensivstationen haben in den letzten 24 Stunden seit Beginn der Pandemie im März den höchsten Stand erreicht.

Im Bulletin gibt die Generaldirektion Gesundheit an, dass am 16. November eine Aktualisierung des Datenanalyse-Technologiesystems von SINAVE (National Epidemiological Surveillance System) stattgefunden hat, wobei die kumulative Zahl der bestätigten und geheilten Fälle an diesem Tag aktualisiert wurde.

Die Region Nord ist diejenige, in der die meisten neuen Fälle registriert werden, da in den letzten 24 Stunden 2.941 Fälle gemeldet wurden, insgesamt 116.966 Infektionsfälle und 1.650 Todesfälle seit Beginn der Pandemie.

In der Region Lissabon und im Tejo-Tal wurden weitere 812 neue Infektionsfälle gemeldet, die nun 81.621 Vorfälle und 1.323 Todesfälle ausmachen.

In der Region Centre gab es 353 weitere Infektionsfälle mit 21.406 und 444 Toten.

Im Alentejo wurden 243 neue Fälle von Covid-19 registriert, die sich auf insgesamt 4.547 Fälle und 83 Tote beliefen.

Die Region Algarve meldete heute 65 weitere Infektionsfälle mit insgesamt 4.238 Fällen und 36 Todesfällen seit Beginn der Pandemie.

In der Autonomen Region der Azoren wurden in den letzten 24 Stunden 11 neue Fälle registriert, was 625 festgestellten Infektionen und 15 Todesfälle seit Beginn der Pandemie entspricht.

Auf Madeira wurden in den letzten 24 Stunden 27 Fälle registriert, was 721 Infektionen und zwei Todesfällen entspricht.

Die bestätigten Fälle verteilen sich auf alle Altersgruppen, wobei die höchste Zahl der Infektionen im Alter zwischen 20 und 59 Jahren zu verzeichnen ist.

Die meisten Todesfälle konzentrieren sich nach wie vor auf Menschen über 80 Jahre.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.