Die Methode ist aus der japanischen Kultur hervorgegangen und wurde international adaptiert. Die Methode wurde von Dr. Shinichi Suzuki abgeleitet, der ein japanischer Geiger, Pädagoge, Philosoph und Menschenfreund war. Dr. Suzukis Aufgabe war es, den Charakter jedes Kindes durch das Studium der Musik zu nähren und zu entwickeln, da er "edle Kinder bauen" wollte. Dr. Suzuki wurde 99 Jahre alt, und sein Vermächtnis beeinflusst noch heute Familien auf der ganzen Welt.

Er erkannte, dass Kinder ihre Muttersprache mit Leichtigkeit sprechen lernen, und so wollte er die gleiche Lehrmethode auf das Erlernen von Musik anwenden. Der Suzuki-Ansatz verkörpert fachspezifische Schlüsselprinzipien, die in seinem Buch "Von der Liebe genährt: Der klassische Ansatz zur Talent-Erziehung". Zu diesen Prinzipien gehören: Lernen von klein auf, elterliche Beteiligung und Verantwortung, Ermutigung, Wiederholung, Lernen mit anderen Kindern und verzögertes Lesen. Diese Methode wird mit Liebe und Hingabe gelehrt und fördert das Individuum, so wie man Musik nach Gehör lernt.

Rebecca Chrisopherson ist seit 25 Jahren eine äußerst talentierte Musiklehrerin, die jetzt an der Algarve lebt. Sie hat eine Suzuki-Ausbildung absolviert, und angehende Musiker können am Conservatório de Portimão online und persönlich Gruppen- oder Privatunterricht von drei Jahren bis zu Erwachsenen erhalten. Eine ihrer lustigen Lektionen namens "Meet the Instruments" ist für Kinder im Alter von drei bis fünf Jahren gedacht. Rebeccas Unterricht schafft eine "nährende Umgebung, die es den Kindern ermöglicht, zu wachsen und zu kreieren". Diese Lektionen bieten eine Einführung in die Instrumente und ermöglichen es den Kindern, selbst ein Streichinstrument in Kindergröße und einen Baby-Flügel zu spielen. Dies gibt ihnen die Möglichkeit, ihr Lieblingsinstrument zu wählen. Sie singen und spielen musikalische Spiele und hören Rebecca zu, wie sie verschiedene Instrumente spielt, darunter Geige, Cello, Klavier und Gitarre. Zusätzlich werden die Eltern gebeten, den Unterricht zu besuchen, da sie die musikalische Reise ihres Kindes unterstützen werden. Der Grund für diese Beteiligung ist entscheidend, damit sie die Übungen ihrer Kinder zu Hause anleiten können.

Das Lesen von Noten wird unterrichtet, aber erst dann, wenn das Kind mit dem Spielen seines Instruments vertraut ist und eine gute Körperhaltung gelernt hat. Diese Idee wurde durch die Art und Weise gewonnen, wie Kinder sprechen lernen, bevor sie lesen oder schreiben. Kinder lernen Musik zu lesen, sobald sie eine grundlegende technische Kompetenz auf ihren Instrumenten entwickelt haben. Die Suzuki-Methode ist warm, was man wirklich spüren kann, wenn man Rebecca trifft, sie ist so leidenschaftlich beim Unterrichten von Kindern und ihr Gesicht leuchtet auf, wenn sie über ihre Schüler spricht. Sie möchte wirklich ein Gemeinschaftsgefühl mit Hilfe dieser Lehrmethode vermitteln und dafür sorgen, dass sie zu ihrem "Zufluchtsort und ihrer Unterstützung" wird.

Rebecca wurde geschaffen, um zu unterrichten, und hat wirklich hart gearbeitet, um musikalische Exzellenz zu erreichen. Neben dem Unterrichten gibt sie drei Rezitale pro Jahr und hofft, nach Covid noch mehr Konzerte geben zu können. Ihre Philosophie ist, dass "Instrumente mit Talent schwer zu beherrschen sind, also warum sollte man sie nicht durch ein förderndes Umfeld leichter erlernbar machen und den Kindern die Möglichkeit geben, Freude an ihrem Instrument zu finden". Rebecca "möchte wirklich, dass die Künste gedeihen", und sie "versucht, hier an der Algarve mehr von einer Kunstgemeinschaft aufzubauen". Sie hat wirklich "Raum für die Kunst in Portimão gesehen, da sie in einer Welt nach dem Covid viel Potenzial hat".

Rebecca wurde in Suzuki geboren, da sie aus einem Elternhaus stammte, in dem beide Eltern Musiker waren, und so lernte sie von frühester Kindheit an verschiedene Instrumente zu spielen und erhielt sogar später eine Ausbildung bei Dr. Suzuki selbst. Rebecca entschied sich für ein Aufbaustudium mit den Nebenfächern Klavier und Cello am College, um eine bessere Geigerin zu werden und sich schließlich als Suzuki-Lehrerin zu verbessern. Rebecca bewahrt Dr. Suzukis Methode und entwickelt seine Philosophie, da sie bereits zwei Suzuki-Ausbildungsprogramme in Amerika erfolgreich etabliert hat und nun diese fantastische Gelegenheit an die Algarve gebracht hat.

Für weitere Informationen und Buchungen besuchen Sie bitte die Facebook-Seite 'Violinguru' oder senden Sie eine E-Mail an SuzukiAlgarve@gmail.com oder rufen Sie Rebecca unter 915 847 703 an.