Portugal nimmt 530 Flüchtlinge auf

By TPN/Lusa, in Nachrichten · 27-11-2020 15:00:00 · 0 Kommentare

Bisher sind im Rahmen des Programms für freiwillige Neuansiedlung des UNHCR und der Europäischen Kommission 530 Menschen in unser Land gekommen.

Im Rahmen des Freiwilligen Programms für die Neuansiedlung des Hochkommissars der Vereinten Nationen für Flüchtlinge (UNHCR) sind gestern 23 Bürger mit Flüchtlingsstatus aus der Türkei und Ägypten in Portugal eingetroffen.

Sieben Familien aus dem Irak, Sudan und Südsudan wurden in Braga willkommen geheissen.

Bisher sind im Rahmen des Programms für freiwillige Neuansiedlung des UNHCR und der Europäischen Kommission 530 Personen in unserem Land eingetroffen. Davon sind 245 aus Ägypten und 285 aus der Türkei eingetroffen.

Die Aufnahme und Integration von Flüchtlingen war eine Priorität der Regierung in einem kontinuierlichen Bemühen, an dem zentrale staatliche und lokale Behörden sowie öffentliche und private Einrichtungen beteiligt sind und das von den Vereinten Nationen, der Internationalen Organisation für Migration, der Europäischen Union und dem Europarat anerkannt wurde.

Diese Priorität hat sich in der aktiven Teilnahme Portugals an den europäischen Bemühungen zur Aufnahme von Flüchtlingen niedergeschlagen, indem es die Vorschläge der Europäischen Kommission für den Aufbau einer gemeinsamen europäischen Asylpolitik unterstützt, die auf den Prinzipien der Verantwortung und Solidarität, der Achtung der Menschenwürde und der Bekämpfung des Menschenhandels beruht.


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.