Wonderwall - ‘art’ you gonna be the one that saves me

By Jake Cleaver, in Kunst · 27-11-2020 01:00:00 · 0 Kommentare

Ich fuhr durch Paderne und hatte gerade die schöne, schmale, gelbe Brücke überquert, die nach Purgatório führt, als ich aus dem Augenwinkel einen Gerüstturm an der Wand und ein erstaunliches Gemälde im Bau bemerkte.

Ich kann mir vorstellen, dass die meisten Graffitikünstler mitten in der Nacht arbeiten oder zumindest versuchen, schnell und unauffällig zu sein. Wenn Sie jedoch das Talent haben, das dieser Maler offensichtlich hatte, gibt es keinen Grund, wegzulaufen und sich zu verstecken, ich glaube nicht, dass es jemanden gibt, der ihn aufhalten möchte.

Er hat sich offensichtlich für die nächsten Tage glücklich dort eingelebt, und er könnte es sich sogar leisten, Werbung zu machen. Auf seinem Gerüstturm hatte er eine Plakatwand mit seinem Instagram-Griff Asur_pt. Ich hielt an und schaute ihn an und merkte bald, dass ich seine Arbeit schon einmal gesehen hatte. Vor einigen Monaten hatte jemand für die Baufirma 'ElectroKonstroi' auf einen Zaun an der Straße an Franqueada vorbei gemalt. Ich erinnere mich daran, wie er nach und nach auftauchte und wie ich ziemlich begeistert war, dass jemand einen Zaun so erstaunlich aussehen lassen konnte.

Als ich mir sein Instagram genauer ansah, sah ich, dass er noch viele weitere unglaubliche Gemälde an der ganzen Algarve aufgehängt hat - also ging ich schnell zurück, um ihm ein paar Fragen zu stellen.

Es stellte sich heraus, dass 'Asur', wie er gerne genannt wird, ein echter lokaler Künstler ist. Geboren und aufgewachsen in Albufeira, begann er bereits mit 12 Jahren, Graffiti auf der Straße zu malen. Er kümmerte sich nicht viel um die Schule und verbrachte die meiste Zeit in der Klasse damit, einfach nur zu kritzeln. Natürlich sagten ihm die Leute, dass er es nie zu etwas bringen würde, wenn er nicht studiert, und nach seinem ersten Job als Anstreicher in der alten Bar in Albufeira "Havanna", den er nach der Schule den ganzen Tag schwere Farbdosen in seiner Tasche mit sich herumschleppte, sagte er, auch er glaube nicht wirklich, dass er damit seinen Lebensunterhalt verdienen könne - er wisse nur, dass er es liebte.

Doch im Jahr 2015, ohne überhaupt Kunst studiert zu haben, begann er als unabhängiger Künstler zu arbeiten und hat nie zurückgeblickt. Heute sind seine Kunstwerke in ganz Portugal versprüht worden und man findet sie sogar in Holland, Deutschland, Frankreich, Japan und El Salvador in Mittelamerika.

Asur ist mit seinen Fähigkeiten recht vielseitig, was hilfreich ist, denn, wie er selbst sagte, "ein Künstler lebt nicht allein von der Luft", und er wendet seine Talente häufig dazu an, schöne Logos und Designs für Unternehmen zu entwerfen.

Er hat sogar das Logo für die Stadtverwaltung von Messines entworfen. Wenn man es ihm selbst überlässt, fragte ich, was malt er am liebsten? Er sagte mir, dass er es liebt, die Natur, weibliche Gesichter und weibliche Schönheit zu malen, dass er aber auch gerne eine politische Botschaft einbringt oder ein soziales Problem hervorhebt. Er sagte, dass er gerne ein bestimmtes "Gefühl" verkörpert, das seine Arbeit unverwechselbar macht.

Das Bild, das ich bei ihm gefunden habe und das er mit "Sie sind von Mandelblüten umgeben" betitelt hat - zeigt meiner Meinung nach wirklich das Gefühl der umgebenden Landschaft von Paderne. Ich habe auch genossen, dass sich die blaue Farbe im Hintergrund um sie herum nahtlos in den tiefblauen Himmel dahinter einfügte - etwas, das hier an der Algarve an den meisten Tagen so bleiben sollte.

Asur hat auch spektakuläre Huldigungen an die Feuerwehrleute in Silves, Albufeira und Braga gemalt, und auch einen ganzen Tunnel in Albufeira mit dem Namen "The Ocean Wall", wo man beim Durchschreiten des Tunnels das Gefühl hat, tatsächlich unter dem Meer zu laufen. Die Wände sind mit allen Arten von Meereslebewesen gefüllt, und auf dem Weg dorthin begegnet man Fischern, Delfinen, Robben, Riesenschildkröten, Kraken und es gibt sogar ein Schiffswrack.

Wenn Sie ihm auf Instagram oder Facebook (unter Asur.pt) folgen, werden Sie die wirklich unzähligen Kunstwerke sehen, die er in den letzten 15 Jahren geschaffen hat, und vielleicht könnten Sie eines Tages sogar selbst auf die Jagd gehen.

Und wenn Sie eine Wand haben, von der Sie glauben, dass sie einen Schuss Farbe vertragen könnte (um es ganz milde auszudrücken), dann schicken Sie ihm eine E-Mail an Asur_Pt@outlook.com und machen Sie sie spektakulär.




Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.