Die durchschnittliche weltweite Belegungsrate pro Raum betrug im Oktober 30,3 Prozent, so die Daten der AHETA, der niedrigste jemals für diese Zeit des Jahres verzeichnete Wert.

Die Märkte, die am meisten zu einem Rückgang beitrugen, waren die britischen (-89,0 Prozent), deutschen (-58,2 Prozent) und irischen (-91,7 Prozent). Der nationale Markt verzeichnete im Vergleich zum Vorjahresmonat einen einmaligen Anstieg der Zulassungen (+ 58,6 Prozent).

Seit Anfang des Jahres ist die Zimmerbelegungsrate um durchschnittlich 55,1 Prozent und das Verkaufsvolumen um 58,1 Prozent gesunken.