Etwa 46 Prozent der Teilnehmer des Web-Gipfels sind Frauen

By TPN/Lusa, in Unternehmen · 04-12-2020 16:20:00 · 0 Kommentare

Der Mitbegründer und Geschäftsführer des Web Summit, Paddy Cosgrave, sagte, dass "knapp 46 Prozent der Teilnehmer" an der diesjährigen Ausgabe des Technologie-Gipfels, die vollständig "online" ist, Frauen sind.

Der Web-Gipfel begann am Mittwoch und endet heute. Paddy Cosgrave erwähnte in dieser Ausgabe unter anderem die Anwesenheit von Menschen aus 168 Ländern, mehr als 1.000 Rednern, mehr als 2.000 Journalisten, 679 Gespräche über die fünf Kanäle des Web-Gipfels und 290 Live-Roundtables. Der Web-Gipfel kündigte heute an, dass er im Jahr 2022 in Tokio, Japan, stattfinden wird. Das heißt, innerhalb von zwei Jahren wird der Web-Gipfel Tokio im September stattfinden, gefolgt vom Web-Gipfel Lissabon, dem bisher "größten Technologieereignis der Welt".

Die Organisation des Web-Gipfels, der Minister für Wirtschaft, Handel und Industrie und die Behörden des Großraums Tokio haben ein fünfjähriges Partnerschaftsabkommen unterzeichnet, um den Technologiegipfel in die japanische Hauptstadt zu holen. Diese Bewegung ist Teil der Pläne des Web-Gipfels, die Konferenz 2022 in neue Regionen der Welt zu bringen, zu denen auch Südamerika, namentlich Brasilien, gehört. "Japan ist das perfekte Land, um den Web-Gipfel auszurichten. Seit Jahrzehnten ist es weltweit führend in der Innovation und hat einige der ausgeklügeltsten und fortschrittlichsten Technologien entwickelt, die heute eingesetzt werden", sagte Paddy Cosgrave bei der Ankündigung dieser Vereinbarung.

Auf der Pressekonferenz sagte der Exekutivvorsitzende des Web-Gipfels, er hoffe, dass der Veranstaltungsort in Lissabon bis 2022 "doppelt so groß" sein werde, wobei er davon ausgehe, dass die Kapazität auf "etwa 140.000" steigen werde. "Meine Erwartung ist, dass die meisten zusätzlichen Teilnehmer aus Märkten kommen werden, in denen es noch einen großen Spielraum für Wachstum gibt", fügte er hinzu. "Wir haben bereits 5.000 weitere Teilnehmer aus Asien", sagte er. Was die Stadt betrifft, in der die brasilianische Ausgabe des Web-Gipfels stattfinden wird - deren Wahl zwischen São Paulo und Porto Alegre liegt - sagte Paddy Cosgrave, dass sie in naher Zukunft bekannt sein wird. In der Zwischenzeit wird die Rise-Veranstaltung 2022 von Hongkong nach Kuala Lumpur, Malaysia, verlegt. Cosgrave strebt an, dass im Jahr 2023 Web-Gipfelveranstaltungen in Japan stattfinden werden, an denen ein Gipfel in Afrika teilnehmen kann. "Möglicherweise auch im Nahen Osten", sagte er und fügte hinzu, er hoffe, im nächsten Jahr bis dahin "mehr Ankündigungen" über Pläne für weitere Veranstaltungen machen zu können. Der Web-Gipfel, der als einer der größten Technologie-Gipfel der Welt gilt, findet in diesem Jahr vollständig "online" statt, mit "einem geschätzten Publikum von 100.000" Menschen. Nach zwei Ausgaben in Lissabon (2016 und 2017) kündigten der Web-Gipfel und die portugiesische Regierung im Oktober 2018 eine zehnjährige Partnerschaft an, die es ermöglicht, die Konferenz bis 2028 in der portugiesischen Hauptstadt abzuhalten.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.