Die Olympischen Spiele werden 2 Milliarden Euro mehr kosten

By TPN/Lusa, in Sport · 04-12-2020 14:14:00 · 0 Kommentare

Die Organisatoren der Olympischen Spiele in Tokio gaben heute die Kosten bekannt, die mit der Verschiebung der Olympischen Sommerspiele 2020 verbunden sind.

Die Organisatoren der Olympischen Spiele in Tokio gaben heute bekannt, dass das auf 2021 verschobene Sportereignis 2,1 Milliarden Euro mehr kosten wird als erwartet.

Die Olympischen Sommerspiele wurden wegen der Pandemie SARS CoV-2 auf nächstes Jahr verschoben.

Nach Angaben des Organisationskomitees sind die zusätzlichen Zahlen auf die operativen Kosten und die finanziellen Auswirkungen zurückzuführen, die durch die notwendigen Maßnahmen gegen das neue Coronavirus verursacht werden, das bei den Spielen installiert werden soll.

Die Olympischen Spiele von Tokio 2020, an denen voraussichtlich rund 11.000 Athleten teilnehmen werden, werden zwischen dem 23. Juli und dem 8. August nächsten Jahres stattfinden, nachdem sie wegen der Covid-19-Pandemie verschoben wurden.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.