Sperrmaßnahmen zu Weihnachten und Neujahr werden angekündigt

By TPN/Lusa, in Nachrichten · 04-12-2020 01:00:00 · 0 Kommentare

Einschränkungen für die Festperiode in Portugal sollen vom Premierminister bekannt gegeben werden, der davor gewarnt hat, dass es zu Neujahr einen strengen Lockdown geben wird.

Premierminister António Costa hat erklärt, dass er die Sperrmaßnahmen und Beschränkungen für Portugal am 5. Dezember bekannt geben wird.

"Die Regierung schlug dem Präsidenten der Republik vor, und er akzeptierte, dass wir diesmal, wenn wir die Erneuerung des Ausnahmezustands ankündigen, nicht nur die Maßnahmen für die zwei nächsten Wochen, sondern auch die Maßnahmen für die weiteren zwei Wochen, d.h. bis zum 6. oder 7. Januar, bekannt geben können", sagte António Costa heute in einem Interview mit dem Radio Observador.

Nach den Worten des Premierministers "ist es unerlässlich, dass die Menschen frühzeitig eine Vorstellung davon bekommen, wie Weihnachten sein wird", wobei diese Woche entscheidend für die Entscheidung über diese Maßnahmen ist, die er ankündigen wird.

"Wir alle werden uns bemühen, Weihnachten unter den bestmöglichen Bedingungen feiern zu können, aber gleich danach gibt es eine Sache, die ich schon jetzt voraussehen kann, nämlich, dass es zu Neujahr Einschränkungen geben wird, weil es keine Art von Toleranz geben kann", warnte er.

Costa machte deutlich, dass Portugal in diesem Jahr "kein normales Weihnachten feiern kann", und die Regierung arbeitet mit Spezialisten zusammen, um "den Familien zu helfen, die Logik der Übertragung von Viren zu verstehen und zu verstehen, was so weit wie möglich vermieden werden muss".

"Je mehr Weihnachten am Tisch stattfindet, desto gefährlicher ist es, denn am Tisch sitzen wir ohne Maske. Je mehr Menschen am Tisch sitzen, desto gefährlicher ist es, weil das Risiko einer Ansteckung größer ist", sagte er.

"Unser kollektives Ziel sollte sein, dass sich die Menschen am 24. und 25. Dezember sicher bewegen und einander finden können, wobei die Ansteckungsgefahr so weit wie möglich vermieden werden sollte", sagte er und wiederholte die Bemühungen, "eine Lösung zu finden", für Weihnachten.

Doch obwohl er die Maßnahmen für Weihnachten bereits am Samstag ankündigen wollte, hinterließ Costa eine Warnung: "Alles hängt davon ab, wie sich die Pandemie von dort aus entwickelt".



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.