Die Arbeitslosigkeit im Norden schießt in die Höhe.

By TPN/Lusa, in Nachrichten · 05-12-2020 10:00:00 · 0 Kommentare

Im Oktober registrierte die Region Nordportugal 153.022 Arbeitslose in den Arbeitsämtern, 28.685 mehr als im Februar (dem letzten Monat vor der Pandemie).

Laut der monatlichen Statistik des Instituts für Beschäftigung und Berufsausbildung (IEFP) pro Gemeinde zählte die Region Nord im Oktober insgesamt 153.022 als arbeitslos registrierte Personen, 58 Prozent davon waren Frauen.

Von den insgesamt registrierten Personen sind mehr als die Hälfte - das entspricht 87.902 Personen - seit weniger als einem Jahr beim IEFP eingeschrieben.

Im Vergleich zum Februar, dem letzten Monat vor dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie, als in der nördlichen Region 124.337 Menschen arbeitslos gemeldet waren, gab es 28.685 Arbeitslose mehr.

Auch im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2019, als 124.078 Menschen arbeitslos waren, wurden in der nördlichen Region weitere 28.944 Menschen in Arbeitsämtern registriert.

Von den mehr als 153.000 Personen, die im Oktober registriert waren, suchen 13.780 eine erste Anstellung, was im Vergleich zum Februar einem Zuwachs von 2.252 Personen entspricht.

Seit Beginn der Covid-19-Pandemie war der August mit 158.013 Personen der Monat mit den meisten in den Arbeitsämtern im Norden registrierten Personen.

Nach Angaben des IEFP stieg die Zahl der in den Arbeitsämtern registrierten Arbeitslosen im Oktober im Jahresvergleich um 34,5 Prozent und ging im Vergleich zum September um 1,6 Prozent zurück.

Der IWF prognostiziert einen Rückgang der portugiesischen Wirtschaft um 10 Prozent im Jahr 2020 und eine Erholung um 6,5 Prozent im Jahr 2021.

Diese Prognosen unterscheiden sich von denen der portugiesischen Regierung, die für dieses Jahr einen Rückgang der Wirtschaft um 8,5 Prozent und für 2021 eine Erholung um 5,4 Prozent erwartet.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.