Restaurants und Kunstbetriebe können Unterstützung beantragen

By TPN/Lusa, in Unternehmen · 09-12-2020 11:33:00 · 0 Kommentare

Der Betrag von 20 Millionen Euro ist für die Bereiche Gastronomie und Handel und zwei Millionen Euro für künstlerische Aktivitäten bestimmt.

Unternehmen in Lissabon in den Bereichen Catering, Einzelhandel und Kunst können ab heute im Rahmen des Lissabon-Schutzprogramms nicht rückzahlbare Unterstützung beantragen, um die Auswirkungen von Covid-19 in diesen Sektoren zu mildern. Es handelt sich um ein Programm von 20 Millionen Euro für die Bereiche Gastronomie und Handel und zwei Millionen Euro für künstlerische Aktivitäten. Die Antragsteller müssen einen Jahresumsatz von bis zu 500 Tausend Euro und Verluste von mehr als 25% in diesem Jahr aufweisen. Die Höhe der Unterstützung hängt von der Rechnungsstellung ab; die Zahlung erfolgt in zwei Raten, ab Dezember 2020 und März 2021.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.