José Mourinho erhält die Auszeichnung 'Innovation im Sport'.

By TPN/Lusa, in Fußball · 11-12-2020 01:00:00 · 0 Kommentare

Fussballtrainer José Mourinho, der sich derzeit in Tottenham aufhält, wurde während des Web Summit 2020 von Premierminister António Costa mit der Auszeichnung "Innovation im Sport" geehrt.

"Ich bin sehr stolz, weil in meinem Land ein so unglaubliches Ereignis wie der Web-Gipfel stattfindet. Als Portugiese, vor allem als im Ausland lebender Portugiese, bin ich es gewohnt, sehr stolz auf Portugal zu sein, aber ich weiß, dass es um viel mehr geht. Vielen Dank, dass Sie mir diesen Preis verliehen haben, den ich natürlich annehme", sagte José Mourtinho.

"Das grösste Geschenk sind nicht die Trophäen, sondern die Inspiration, die einer Generation junger Menschen geschenkt wird und die zeigt, dass man mit Arbeit, Hingabe und dem Glauben an sich selbst alles erreichen kann", sagte António Costa in einer Botschaft, die dem Gespräch zwischen José Mourinho und Andrew Hill, dem Herausgeber der Tageszeitung Financial Times, vorausging.

"Portugal ist das Land mit den erfolgreichsten Trainern im Fussball. In diesem Jahr haben wir José Mourinho, den Jungen aus Setúbal und Fussballliebhaber, der zu einem der innovativsten und talentiertesten Trainer in der Geschichte des Fussballs wurde, ausgezeichnet", sagte António Costa und erinnerte an die 25 Titel, die der 'Special One' in 20 Jahren seiner Karriere gewonnen hat.

Der Innovationspreis, den der ehemalige Stürmer Ronaldo Nazário, Weltmeister in Brasilien 2001, im vergangenen Jahr gewann, würdigt "Menschen und Organisationen, die Technologie erfolgreich in das Streben nach Exzellenz integriert haben".

Der Web-Gipfel gilt als einer der größten Technologie-Gipfel der Welt und fand dieses Jahr vollständig online statt, mit "schätzungsweise 100.000" Teilnehmern, nachdem er vor vier Jahren in Lissabon begonnen hatte.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.