Käseindustrie von Serra da Estrela gefährdet

By TPN/Lusa, in Essen und Wein · 12-12-2020 16:00:00 · 0 Kommentare

Der Verkauf des Käses mit geschützter Ursprungsbezeichnung (DOP) von Serra da Estrela registrierte aufgrund der Covid-19-Pandemie einen Umsatzrückgang von 60 Prozent, so Estrelacoop - die Genossenschaft der Käseproduzenten von Serra da Estrela.

"Aufgrund des massiven Rückgangs des Absatzes unserer angeschlossenen Käseproduzenten wurde ein Rückgang von mehr als 60 Prozent verzeichnet, und wir treten in eine kritische Phase unserer Tätigkeit ein. Wenn im Dezember mit dem Weihnachtsgeschäft die Zahl der Verkäufe nicht steigt, könnten alle, die mit der Serra da Estrela DOP verbunden sind, in Gefahr sein", sagte der Direktor des Verbandes mit Sitz in Celorico da Beira, Bezirk Guarda.

In einer Pressemitteilung erklärte der Verband, dass die Situation auf die Absage von Messen und Veranstaltungen im ganzen Land zurückzuführen sei, die in anderen Jahren "signifikante Umsätze garantieren" würden.

"Angesichts der aktuellen Pandemiekrise ist die Mehrheit der Schäfer und Erzeuger der Milch und des Käses von Serra da Estrela mit einer Krise ohne Präzedenzfälle konfrontiert", bekräftigte Estrelacoop und erklärte, dass "es aufgrund des Absatzrückgangs einen Überschuss an Produkten gibt".

Auf der Serra da Estrela gibt es 27 DOP-Käser und 125 Schäfer mit Herden, die wirtschaftlich von der Tätigkeit abhängig sind. Der Verband hob die "entscheidende Rolle" der Verbraucher im Kaufmoment hervor, die beim Kauf das Produkt mit dem DOP-Stempel wählen sollten.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.