Covid-19: Portugal Update, 15. Dezember

By TPN/Lusa, in Nachrichten · 15-12-2020 16:05:00 · 0 Kommentare

Portugal zählt heute 84 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 und 2.638 neue Fälle von Infektionen mit dem neuen Coronavirus, wie die Generaldirektion für Gesundheit (DGS) mitteilt.

Das epidemiologische Bulletin der DGS zeigt, dass 3.206 Menschen im Krankenhaus sind, 48 weniger als am Montag, davon 506 auf der Intensivstation, sieben weniger.

Seit Beginn der Pandemie hat Portugal 5.733 Todesfälle und 353.576 Fälle von Infektionen durch das SARS-CoV-2-Virus registriert, und heute sind 67.805 aktiv, 3.207 weniger als am Montag.

Die Gesundheitsbehörden haben 74.572 Kontakte unter Überwachung, 2.151 weniger in Bezug auf Montag, zeigen die Daten, die auf 5.761 neu erholte Patienten hinweisen, fast das Doppelte dessen, was am letzten Tag verifiziert wurde.

Seit dem Beginn der Epidemie in Portugal im März haben sich 280.038 Menschen erholt.

Von den 84 Todesfällen in den letzten 24 Stunden ereigneten sich 36 in der Region Nord, 26 in der Region Lissabon und Tejo-Tal, 18 im Zentrum, drei im Alentejo und einer in der autonomen Region Madeira.

Laut dem DGS-Bulletin verzeichnete die Region Nord die höchste Anzahl an neuen SARS-CoV-2-Infektionen in den letzten 24 Stunden (1.348), insgesamt 184.883 Fälle und 2.724 Todesfälle seit März.

In der Region Lissabon und Vale do Tejo wurden 682 neue Fälle gemeldet, mit bisher 114.553 Infektionen und 1.977 Todesfällen.

In der Region Centro gab es weitere 436 Fälle, insgesamt 37.307, und 794 Todesfälle.

Im Alentejo wurden 59 weitere Fälle gemeldet, insgesamt 8.065 Infektionen und 151 Todesfälle seit Beginn der Epidemie in Portugal.

Die Region Algarve hat heute 42 neue Fälle gemeldet, insgesamt 6.224 Infektionen und 61 Todesfälle.

Madeira registrierte 27 neue Fälle. Seit März entfallen auf die autonome Region 1.076 Infektionen und sechs Todesfälle.

In der Autonomen Region der Azoren wurden in den letzten 24 Stunden 44 neue Fälle registriert, insgesamt 1.441 festgestellte Infektionen und 20 Todesfälle.

Die bestätigten Fälle verteilen sich über alle Altersgruppen, wobei die meisten Infektionen im Alter zwischen 20 und 59 Jahren registriert wurden.

Von der Gesamtzahl der Todesfälle waren 2.995 Männer und 2.738 Frauen.

Die höchste Zahl der Todesfälle konzentriert sich weiterhin auf Menschen über 80 Jahre, gefolgt von Menschen zwischen 70 und 79 Jahren.

Die Covid-19-Pandemie hat laut einer Bilanz der französischen Agentur AFP weltweit mindestens 1.621.397 Todesfälle durch mehr als 72,7 Millionen Infektionsfälle verursacht.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.