Botelho Miguel neuer SEF-Direktor

By TPN/Lusa, in Nachrichten · 18-12-2020 16:00:00 · 0 Kommentare

Der ehemalige Generalkommandant der GNR, Luís Francisco Botelho Miguel, wurde zum Direktor des Ausländer- und Grenzdienstes (SEF) ernannt, teilte das Ministerium für innere Verwaltung (MAI) mit.

Laut einer Erklärung des MAI wurde Luís Francisco Botelho Miguel vom Premierminister, António Costa, und vom Minister für Innere Verwaltung, Eduardo Cabrita, ernannt. Er wird den Umstrukturierungsprozess der SEF leiten und "die organische Trennung zwischen ihren polizeilichen Funktionen und den administrativen Funktionen der Genehmigung und Dokumentation von Einwanderern sicherstellen".

Botelho Miguel, geboren in Lissabon, hat einen Master-Abschluss in Militärwissenschaften - Artillerie - und einen Abschluss in Decision Systems Engineering.

Er hatte zwischen 2010 und 2020 mehrere Kommandoposten in der Republikanischen Nationalgarde inne, wo er im Juli als Generalkommandant ausschied.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.