Ronaldo 'geehrt und stolz', Teil der besten 'Elf' zu sein

By TPN/Lusa, in Fußball · 18-12-2020 01:00:00 · 0 Kommentare

Der portugiesische Nationalspieler Cristiano Ronaldo sagte, er sei "geehrt und stolz", Teil der besten Elf zu sein, die jemals von 'France Football' gekürt wurde.

Aufgrund der Pandemie von Covid-19 entschied sich das bekannte Magazin in diesem Jahr, die beste Mannschaft in der Geschichte des Sports zu wählen, und zwar durch eine Abstimmung, die von 140 Journalisten aus der ganzen Welt durchgeführt wurde.

"Ich fühle mich sehr geehrt, Teil der besten 11 von 'France Football' zu sein. Was für ein unglaubliches Dreamteam... Sie alle [Spieler] verdienen meinen Respekt, meine Bewunderung und ich bin natürlich stolz darauf, zu solch außergewöhnlichen Spielern zu gehören. Danke", schrieb der Juventus-Stürmer auf seinem persönlichen Instagram-Account.

[_Video_]

In einer Liste, in der sich neben dem 35-jährigen Juventus-Stürmer auch portugiesische Namen wie Luís Figo und Eusébio befanden, war der Spieler mit den fünf goldenen Bällen der einzige Portugiese, der in die beste Mannschaft gewählt wurde, die in einem 3x4x3-System präsentiert wurde und in der auch der verstorbene Diego Armando Maradona vertreten war.

Der Russe Lev Yachine war derjenige, der die meisten Stimmen für den Torhüter sammelte, hinter drei Verteidigern, dem Brasilianer Cafu, dem Deutschen Franz Beckenbauer und dem Italiener Paolo Maldini, während im defensivsten Mittelfeld die Wahl auf den Deutschen Lothar Matthäus und den Spanier Xavi fiel.

Als beste offensive Mittelfeldspieler wurden der Argentinier Diego Maradona und der Brasilianer Pelé ausgezeichnet, während bei den Stürmern der Brasilianer Ronaldo, der Argentinier Lionel Messi und der Portugiese Cristiano Ronaldo die einzigen beiden "legendären" Spieler sind, die noch aktiv spielen.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.