Algarve stellt keine neue Migrationsroute dar

By TPN/Lusa, in Nachrichten · 19-12-2020 10:00:00 · 0 Kommentare

Seit Dezember 2019 sind kleine Gruppen von Migranten auf Booten, die aus Marokko stammen, sporadisch an der Algarve gelandet.

Die Ankunft von illegalen Einwanderern an der Algarve, bisher weniger als 100 Personen, macht es noch nicht möglich zu sagen, ob es ein neues Migrationsmuster gibt oder ob Portugal nur ein Transitpunkt ist, so die Staatssekretärin für Migration. In einem Interview mit Lusa sagte Cláudia Pereira, es gäbe auch keine Daten, um zu verstehen, ob sie nach Portugal kommen wollten oder ob sie Portugal verlassen und in andere Länder gehen wollten. Mehr als die Hälfte hat einen Asylantrag gestellt, aber keine dieser Personen hat bisher einen Status erhalten. Seit Dezember 2019 sind kleine Gruppen von Migranten auf Booten, die ihren Ursprung in Marokko haben, sporadisch an der Algarve gelandet.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.