Den Traum vom Weinbau teilen

By Advertiser, in Nachrichten · 23-12-2020 01:00:00 · 0 Kommentare

Wie und warum ein Berliner Banker beschloss, seine Liebe zum Wein zum Lebensstil zu machen, und nun andere auf diesem Weg begleitet

Er ist lokal bekannt als der Gründer und Manager von Quinta dos Vales, aber Karl Stock hatte einen ganz anderen Hintergrund, als viele erwarten würden. Er wurde in der Bier-Hauptstadt der Welt, Bayern, geboren und seine Karriere führte ihn später in die Welt der Banken, der Immobilienentwicklung und des Öls. Niemand, am wenigsten er selbst, hätte erwartet, dass er seine Leidenschaft in der Produktion von portugiesischem Wein finden würde, aber genau so ist es gekommen. Er besuchte die Algarve zum ersten Mal 1996 als Tourist, verliebte sich aber sofort in das Land und seine Menschen. Nach 2 Tagen hatten er und seine Frau ausgesucht, wo sie leben wollten, nach 3 Tagen hatten sie das Haus ausgesucht, und am vierten Tag zogen sie in eben dieses Haus ein. Seitdem war die einzige wesentliche Veränderung, dass er eine Wertschätzung für portugiesischen Wein entdeckte, diese Wertschätzung wurde zu einer Leidenschaft und schließlich führte diese Leidenschaft dazu, dass er seinen eigenen Wein herstellen musste.

Im Jahr 2007 gründete Karl die Quinta dos Vales, wie sie heute bekannt ist, mit einem klaren Ziel vor Augen: Er wollte beweisen, dass die Algarve Weine von erstklassiger Qualität produzieren kann. Mit seinem Hintergrund im Finanzwesen und der schnelllebigen Welt des Big-Business sagte er voraus, dass er für dieses Projekt 12 bis 18 Monate benötigen würde. Heutzutage ist er der Erste, der zugibt, dass er ein paar Bauern hätte fragen sollen, bevor er diese Vorhersage machte. Nichtsdestotrotz setzte er seine Reise fort und führte sie zu einem erfolgreichen Ende. Mit seinen Weinen, die in den letzten zehn Jahren weit über hundert nationale und internationale Auszeichnungen erhalten haben, kann er das Projekt als erfolgreich abgeschlossen betrachten. Aber das wäre ja langweilig, also suchte er nach der nächsten Herausforderung, und viel schneller als er hoffte, fand er eine. Nämlich anderen zu helfen, in seine Fußstapfen zu treten und ihre Liebe zum Wein in die Realität des eigenen Weinmachens zu verwandeln, das war die Geburtsstunde des Projekts The Winemaker Experience.

Zusammen mit seinem Sohn und Partner Michael hat Karl nun begonnen, einzelne Parzellen von Weinbergen an Menschen zu verkaufen, die den gleichen Traum haben, die volle Kontrolle über ihre eigene Weinproduktion zu haben. Der Kauf eines kleinen Weinbergs, der in ein preisgekröntes Weingut integriert ist, ist definitiv eine kreative Lösung. Diese privaten Winzer erhalten einen doppelten Vorteil: volle Kontrolle über ihre eigene Weinproduktion in dem Umfang, den sie wünschen, aber ohne die Verantwortung, ein Weingut betreiben zu müssen. Dadurch wird diese sehr persönliche Erfahrung völlig sorgenfrei.

Die Art und Weise, wie Karland Mickael dies sicherstellt, besteht darin, dass er die Teilnehmer durch den gesamten Weinproduktionsprozess führt, ihnen sein Weingut und laufende Beratung anbietet, aber die Teilnehmer dazu ermutigt, ihren ganz eigenen Wein nach ihren eigenen Vorlieben herzustellen. Dadurch wird sichergestellt, dass diese privaten Weinmacher ihre Entscheidungen auf der Grundlage der gleichen Informationen treffen wie jeder professionelle Winzer. Michael erklärt, dass er, nachdem er die Optionen und Konsequenzen jedes Schrittes im Produktionsprozess erklärt hat, seine privaten Weinmacher herausfordert, indem er sagt: "Jetzt ist es an der Zeit, dass du mir entweder weitere Fragen stellst oder eine Entscheidung triffst". Diese Verantwortung ermutigt die Teilnehmer, den technischen Erklärungen wirklich zuzuhören, denn wenn man ein Thema nicht versteht, kann man auch keine Entscheidung dazu treffen.

Karl kontert, dass sich das alles schärfer anhört, als es in Wirklichkeit ist. Immerhin sprechen wir in jeder solchen Situation unsere Empfehlung aus, wie wir vorgehen sollen, basierend auf ihrer Erfahrung mit dieser Sorte und sogar mit diesem speziellen Gebiet. Wenn unsere privaten Winzer also beschäftigt sind oder einfach nur eine helfende Hand brauchen, ist unser Team da, um sie zu unterstützen, in dem Maße, wie sie es wünschen. Das Gleiche gilt für die körperliche Arbeit. Die Teilnehmer werden ermutigt, selbst für einige Stunden an der Ernte teilzunehmen und Schulter an Schulter mit dem Team vor Ort zu arbeiten. Aber natürlich ist das nicht immer möglich, zum Beispiel musste im Jahr 2020 aufgrund von Reisebeschränkungen fast die gesamte Arbeit vom Team der Quinta dos Vales übernommen werden. Die privaten Winzer wurden auf dem Laufenden gehalten und behielten die Kontrolle. Sie steuerten den Produktionsprozess mit einer Kombination aus Fotos, Videos, E-Mails und WhatsApp. Wohingegen sie es jetzt alle kaum erwarten können, ihren Weinberg zu besuchen und wieder selbst Hand anzulegen.

Karl ist sehr stolz auf seine Schöpfung, er sagt ganz klar, dass er die Gelegenheit ergriffen hätte, wenn es das schon 2006 gegeben hätte!

Für weitere Informationen:

https://www.quintadosvales.pt/twe/

twe@quintadosvales.pt

www.docs.quintadosvales.pt/twe_more_en.html



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.