Flugbeschränkungen sind "eine weitere Widrigkeit"

By TPN/Lusa, in Algarve · 24-12-2020 07:00:00 · 0 Kommentare

Der Präsident der Tourismusregion Algarve hat gesagt, dass die Einschränkung der Flüge aus dem Vereinigten Königreich aufgrund eines neuen Typs des Virus, der Covid-19 verursacht, eine weitere Form von "Widrigkeiten" für den Sektor darstellt.

"Dies ist ein Jahr, in dem alles passiert ist und das Ende des Jahres bereits sehr eingeschränkt war, sowohl durch die Regeln, die in ganz Europa eingehalten werden, die unsere Hauptmärkte [der Touristen an die Algarve] sind, aber auch auf dem nationalen Markt. Und dies ist ein weiteres Ungemach, das sich natürlich auch auf die Region auswirkt, die das Haupteinfallstor für die Briten ist", sagte João Fernandes der Nachrichtenagentur Lusa.

Der Präsident der Tourismusregion Algarve (RTA) reagierte damit auf die am 20. Dezember von der portugiesischen Regierung angekündigte Entscheidung, die Einreise von Passagieren auf Flügen von Großbritannien nach Portugal zu beschränken und nur noch Staatsangehörigen oder Personen mit legalem Wohnsitz in Portugal die Einreise zu gestatten, die einen negativen Labortest auf Covid-19 vorweisen können.

"Wir hatten etwa 40 kommerzielle Flüge - zusätzlich zu den Flugzeugen, die mit einer gewissen Regelmäßigkeit am Flughafen Faro ankommen - für diese Woche, von Montag bis Sonntag, geplant", sagte der Präsident der RTA, als er sich auf die Auswirkungen der Entscheidung der portugiesischen Regierung bezog.

João Fernandes räumte ein, dass die Region "einige Streichungen" dieser Flüge sehen wird, meinte aber, dass "die große Übung, die die Algarve jetzt vor sich hat, darin besteht, Ostern als sicheres Reiseziel zu erreichen" in Bezug auf die Covid-19-Pandemie.

"Natürlich ist es sehr wichtig, dass wir uns um alle Fragen in dieser Angelegenheit kümmern. Es ist kein Zufall, dass alle europäischen Länder Beschränkungen einhalten, die denen sehr ähnlich sind, die auch die portugiesische Regierung vorgelegt hat", fügte er hinzu.

Auf die Frage, ob sogar die Wiederaufnahme von Ostern in Frage gestellt werden könnte, antwortete João Fernandes, dass es "verfrüht" sei, diese Vorhersage zu treffen, "wenn Spezialisten und Epidemiologen immer noch viel Unwissenheit über diesen neuen Stamm" des neuen Coronavirus (SARS-Cov- 2) offenbaren, der im Süden Englands entdeckt wurde und mehrere Länder dazu veranlasste, Flugverbindungen aus dem Vereinigten Königreich einzuschränken.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.