Gesucht: Familien zur Aufnahme von Flüchtlingskindern

By TPN/Lusa, in Nachrichten · 24-12-2020 12:00:00 · 0 Kommentare

Die Regierung versucht, Gastfamilien für junge Flüchtlinge zu finden, die ohne Familie in Portugal ankommen.

In einem Interview mit der Nachrichtenagentur Lusa verriet der Staatssekretär für Inklusion und Migration, dass die Pflegefamilien "eine der Antworten sind, die vorbereitet werden", um die 500 unbegleiteten Minderjährigen aus Griechenland zu integrieren, zu deren Aufnahme sich Portugal bis Ende 2021 verpflichtet hat.

In diesem Jahr hat Portugal bereits 71 Jugendliche, meist Jungen, im Alter zwischen 15 und 17 Jahren, aus Ländern wie Afghanistan, Syrien oder Ägypten aufgenommen, die über Lissabon, Braga, Nazaré, Covilhã und Maia verteilt sind.

"Der Punkt ist, dass normalerweise [Familienbetreuung] auf jüngere Menschen ausgerichtet ist und die Mehrheit der jungen Menschen in Griechenland in diesen älteren Altersgruppen sind", sagte Cláudia Pereira.

Die Staatssekretärin betonte, dass "potentielle Kandidaten für Pflegefamilien sukzessive befragt werden", eine Maßnahme zum Schutz der Rechte von Kindern und Jugendlichen, die zeitlich begrenzt und vorübergehend ist und die Integration des Minderjährigen in eine Familie beinhaltet.

Cláudia Pereira räumte ein, dass die Pflegefamilie eine "geeignetere Maßnahme für junge Menschen" ist und dass im Fall dieser jungen Flüchtlinge unter Berücksichtigung ihres Alters das Ziel ihre Autonomie ist.

In Bezug auf die Gruppe von 71 jungen Menschen, die Portugal bereits aufgenommen hat, betonte Cláudia Pereira "den Enthusiasmus" der Teams, die sie aufnehmen, und die Tatsache, dass einige von ihnen bereits autonom sind, wie der Fall eines jungen Afghanen, der bereits alleine lebt, Portugiesisch spricht und eine Berufsausbildung macht.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.