Mehr als 350 Menschen leben in Lissabon auf der Straße

By TPN/Lusa, in Nachrichten · 28-12-2020 18:00:00 · 0 Kommentare

Mehr als 350 Menschen leben derzeit auf den Straßen von Lissabon, 140 davon wurden im letzten Jahr obdachlos.

Laut einer Mitteilung aus dem Büro des für den Bereich Soziale Rechte zuständigen Stadtrats Manuel Grilo zeigt die letzte Zählung, die von den an der Reaktion auf die obdachlose Bevölkerung in der Stadt Lissabon beteiligten Stellen durchgeführt wurde, eine Gesamtzahl von 356 Personen, die obdachlos sind (auf der Straße leben)".

Die Mehrheit der Obdachlosen sind Männer, 309, und 46 sind Frauen. In den von der Stadtverwaltung veröffentlichten Daten wird das Geschlecht einer der Personen als "andere" bezeichnet.

Nach den veröffentlichten Daten liegt das Durchschnittsalter der Obdachlosen bei 47 Jahren, von denen 356, etwa die Hälfte (146) zwischen 46 und 60 Jahren alt sind und 112 zwischen 31 und 45 Jahren alt sind.

Einer der Obdachlosen ist über 81 Jahre alt und sechs sind zwischen 71 und 80 Jahre alt. Vierzig Obdachlose sind zwischen 20 und 30 Jahre alt, 112 sind zwischen 31 und 45 Jahre alt und einer ist über 18 und unter 20 Jahre alt. Bei 11 Personen konnte das Alter nicht ermittelt werden.

Hinsichtlich ihres Geburtsortes sind 92 Personen aus Lissabon, 79 aus anderen Gemeinden, 23 aus Ländern der Europäischen Union, 46 aus portugiesischsprachigen afrikanischen Ländern, sieben aus Brasilien und 39 aus anderen Ländern, wobei die Herkunft von 70 Personen nicht festgestellt werden konnte.

Was die Zeit anbelangt, die die Menschen auf der Straße leben, so sind 21 Personen seit mehr als 10 Jahren obdachlos, 39 sind seit mehr als fünf Jahren auf der Straße und 111 seit mehr als einem Jahr.

Von den 140 Personen, die in den letzten 12 Monaten obdachlos geworden sind, leben 28 seit weniger als 30 Tagen auf der Straße, 69 seit weniger als sechs Monaten und 43 zwischen sechs Monaten und einem Jahr. Es ist nicht bekannt, wie lange 45 Personen schon auf der Straße leben.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.