Monchique registriert Covid-19s erstes Todesopfer

By TPN/Lusa, in Algarve · 05-01-2021 18:00:00 · 0 Kommentare

Ein 79-jähriger Mann, der einige Wochen auf der Intensivstation war, ist das erste Monchique-Opfer von Covid-19 geworden.

Die Algarve-Bergstadt Monchique hat ihren ersten Tod im Zusammenhang mit COVID registriert. Ein 79-jähriger Mann, der einige Wochen auf der Intensivstation war, ist das erste tödliche Opfer von Covid-19 unter den Bewohnern der Gemeinde Monchique geworden. Dieser Tod bringt die Zahl der Menschen, die seit März in der Algarve-Region aufgrund der Pandemie gestorben sind, auf 79.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.