Covid-19: Portugal Update, 12. Januar

By TPN/Lusa, in Nachrichten · 12-01-2021 15:56:00 · 0 Kommentare
Covid-19: Portugal Update, 12. Januar

Portugal verzeichnet heute 155 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19, den höchsten Tageswert seit Beginn der Pandemie, und 7.259 neue Fälle von Infektionen mit dem neuen Coronavirus, so die Generaldirektion für Gesundheit (DGS).

Dies ist der Tag mit der höchsten Anzahl von täglichen Todesfällen seit Beginn der Pandemie im März 2020 und übertrifft den Rekord vom Montag, als die Daten 122 Todesfälle zeigten.

Laut dem Epidemiologen Manuel Carmo Gomes, einem Forscher an der Fakultät der Wissenschaften in Lissabon, deuteten die Prognosen auf 154 tägliche Todesfälle am 24. Januar hin, eine Zahl, die nun übertroffen wurde.

Das epidemiologische Bulletin der DGS gibt außerdem an, dass 4.043 Menschen im Krankenhaus liegen, 60 mehr als am Montag, davon 599 auf der Intensivstation, also 32 mehr. Auch hier hat Portugal einen neuen Höchststand erreicht.

Seit Beginn der Pandemie wurden in Portugal bereits 8.080 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 und 496.552 Fälle von Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus registriert, und 110.388 Fälle sind jetzt aktiv, 1.076 mehr als am Montag.

Nach Angaben der DGS befinden sich 44 Prozent der heute neu registrierten Fälle in der Region Lissabon und dem Tejo-Tal.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Be the first to comment on this article
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.