Lockdownregeln in vollem Umfang

By TPN/Lusa, in Nachrichten · 14-01-2021 13:07:00 · 0 Kommentare

Die neue allgemeine Abriegelung aufgrund der Covid-19-Pandemie gilt für das gesamte kontinentale Staatsgebiet Portugals und tritt am Freitag, den 15. Januar, in Kraft, mit der Pflicht, zu Hause zu bleiben.

Im Rahmen der Änderung des seit dem 14. Januar geltenden Ausnahmezustands und der Verlängerung um weitere fünfzehn Tage bis zum 30. Januar hat die Regierung heute eine Reihe von außerordentlichen Maßnahmen beschlossen, um die Ausbreitung der Pandemie zu begrenzen und die öffentliche Gesundheit zu schützen".

Zu den Maßnahmen gehören Einschränkungen der Freizügigkeit der Bevölkerung, obligatorische Telearbeit und die Schließung des Handels, mit Ausnahme von Betrieben für wesentliche Güter und Dienstleistungen.

Zu den allgemeinen Regeln gehört es, zu Hause zu bleiben, Haushaltskontakte einzuschränken, Reisen für das Nötigste einzuschränken, eine Schutzmaske zu tragen, körperlichen Abstand zu halten, sich die Hände zu waschen und die Atemwegs-Etikette zu befolgen.

Obligatorisches Zuhausebleiben

- Allgemeine Pflicht, zu Hause zu bleiben, wobei "die Regel ist, zu Hause zu bleiben", außer bei genehmigter Bewegung

- Als genehmigte Bewegung gilt der Einkauf lebensnotwendiger Waren und Dienstleistungen, die Ausübung beruflicher Tätigkeiten, der Schulbesuch, die körperliche Betätigung und der Sport im Freien oder die Teilnahme am Wahlkampf bzw. an der Wahl des Präsidenten der Republik;

- Die Zwangseinweisung wird bei Personen angewandt, die mit Covid-19 infiziert sind oder auf Beschluss der Gesundheitsbehörden unter aktiver Überwachung stehen.

Bildung

- Alle Bildungseinrichtungen - Kindergärten, Schulen und Universitäten - sind für den persönlichen Unterricht geöffnet;

- Eine "permanente Kampagne" von Antigentests in Schulen, um Fälle von Covid-19-Infektionen zu erkennen.

Arbeit

- Verpflichtung, von zu Hause aus zu arbeiten, wenn die betreffenden Funktionen dies zulassen, ohne dass eine Vereinbarung zwischen den Parteien erforderlich ist;

- Die Nichteinhaltung der Telearbeit wird als sehr schweres Vergehen angesehen.

Öffentliche Dienste

- Öffentliche Dienste bieten persönlichen Service nach Terminvereinbarung und die Bereitstellung von Dienstleistungen über digitale Medien und Kontaktzentren wird gestärkt;

- Gerichte bleiben geöffnet

Handel und Dienstleistungen

- Zu den Einrichtungen, die geöffnet bleiben können, gehören Lebensmittelläden und Supermärkte, wobei die Kapazität auf fünf Personen pro 100 Quadratmeter begrenzt ist, jedoch ohne Beschränkung der Öffnungszeiten;

- Messen und Märkte sind erlaubt, wenn es sich um Lebensmittelverkäufe handelt;

- Zahnärzte und Apotheken dürfen geöffnet bleiben;

- Friseure und Barbershops geschlossen;

- Geschlossene Kultureinrichtungen;

Gaststätten, Bars und Cafés

- Restaurants und ähnliche Einrichtungen können ausschließlich zum Zweck des Verzehrs von Lebensmitteln betrieben werden, die zum Verzehr außerhalb des Betriebs durch Hauslieferung oder "Take-away" bestimmt sind.

Sport

- Turnhallen sind geschlossen;

- Pavillons und andere Sportstätten, mit Ausnahme von individuellen Sportarten im Freien sowie Trainings- und Wettkampfaktivitäten sind geschlossen;

- Nationalmannschaften und 1. Seniorenliga sind noch aktiv, einschließlich der 1. portugiesischen Fußballliga, aber ohne Publikum.

Religiöse Zeremonien

- Religiöse Zeremonien sind gemäß den Normen der Generaldirektion für Gesundheit erlaubt;

Unterstützung für wirtschaftliche Aktivitäten

- Schaffung von außerordentlichen Unterstützungsmaßnahmen für Arbeitnehmer und Wirtschaftstätigkeit, Steuerzahler, den kulturellen Sektor, Verbraucher und Handel;

- Automatischer Zugang zum vereinfachten "lay-off" für Unternehmen, die zur Schließung gezwungen sind.

Verschärftes Strafregime

- Geändertes Ordnungswidrigkeitenregime und verdoppelte Bußgelder während des Ausnahmezustands bei Nichteinhaltung von Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie;

- Ordnungswidrigkeit bei Nichteinhaltung eines Tests bei der Ankunft am Flughafen, mit einem Bußgeld zwischen 300 und 800 Euro.

Gebühren und Preise

- Bei Hauslieferdiensten sind die Restaurantprovisionen auf 20% begrenzt und die Liefergebühren können nicht erhöht werden;

- Flaschengas (LPG) unterliegt Höchstpreisen.

Präsidentschaftswahlen

- Ausübung des Wahlrechts im Voraus für Wähler, die sich in einer Zwangsunterbringung befinden, d.h. für Bürger, die in Altenheimen wohnen;

- Erlaubte Veranstaltungen im Rahmen des Wahlkampfes und der Wahl des Präsidenten der Republik.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.