Alzheimer-Krankheit

By Advertiser, in Personen Seite, Nachrichten · 22-01-2021 01:00:00 · 0 Kommentare

Die Alzheimer-Krankheit ist die häufigste Form der Demenz und macht etwa 50 bis 70% aller Fälle aus.

Die Alzheimer-Krankheit ist eine Form der Demenz, die eine globale, fortschreitende und irreversible Verschlechterung verschiedener kognitiver Funktionen (Gedächtnis, Aufmerksamkeit, Konzentration, Sprache, Denken, u. a.) verursacht.

Diese Verschlechterung hat als Folgen Veränderungen im Verhalten, in der Persönlichkeit und in der funktionellen Kapazität der Person, was es ihr erschwert, ihre täglichen Aktivitäten auszuführen.

Der Name dieser Krankheit geht auf Alois Alzheimer zurück, einen deutschen Arzt, der die Krankheit 1907 erstmals beschrieb.

Da die Gehirnzellen in Größe und Anzahl reduziert werden, bilden sich in ihrem Inneren neurofibrilläre Geflechte und in den Zwischenräumen senile Plaques. Dies macht die Kommunikation innerhalb des Gehirns unmöglich und schädigt die bestehenden Verbindungen zwischen den Hirnzellen. Diese sterben schließlich ab, was sich in einer Unfähigkeit, sich an Informationen zu erinnern, äußert. Da die Alzheimer-Krankheit also die verschiedenen Hirnbereiche betrifft, gehen bestimmte Funktionen oder Fähigkeiten verloren. Wenn eine Person eine Fähigkeit verliert, ist sie selten in der Lage, diese wiederzuerlangen oder neu zu erlernen.

Neuropathologisch gesehen ist die Alzheimer-Krankheit durch das Absterben von Neuronen in bestimmten Teilen des Gehirns gekennzeichnet, wobei die Ursachen noch nicht geklärt sind. Das Auftreten von fibrillären Geflechten und senilen Plaques macht es den Nervenzellen unmöglich zu kommunizieren, was zu Veränderungen in der Gesamtfunktion der Person führt.

6 Tipps zur Verringerung des Risikos, an Demenz zu erkranken
Es ist noch nicht bekannt, wie Demenz verhindert oder geheilt werden kann, aber es gibt viele Dinge, die getan werden können, um das Gehirn im Alter gesund zu halten. Wenn Sie diese 6 Tipps beherzigen, machen Sie einen großen Schritt, um das Risiko, an Demenz zu erkranken, zu verringern:

  • Halten Sie Ihr Gehirn aktiv
  • Ernähren Sie sich gesund
  • Bewegen Sie sich körperlich und lassen Sie sich regelmäßig untersuchen
  • Nehmen Sie an sozialen Aktivitäten teil
  • Vermeiden Sie das Rauchen, trinken Sie in Maßen und schlafen Sie ausreichend
  • Schützen Sie Ihren Kopf vor Verletzungen

Werden Sie Mitglied
Als Mitglied profitieren Sie jeden Monat von kostenlosen Heften zur kognitiven Stimulation sowie von Rabatten bei Schulungen und anderen Veranstaltungen. Außerdem können Sie Förderprogramme wie die "Inkontinenzhilfe" und die Mobilitätshilfsmittelbank beantragen. Bitte kontaktieren Sie uns, um Mitglied zu werden.

(+351) 965 276 690?
E-Mail: geral.algarve@alzheimerportugal.org?
Website: www.alzheimerportugal.org
Derzeit vereinbaren wir persönliche Treffen nach Vereinbarung.

Spenden Sie
Spenden Sie auf IBAN PT50 0035 2166 00021503 230 97 - die Steuervorteile (bis zu 140%) werden in Ihrer Steuererklärung berücksichtigt. Sie können auch über unsere Website eine Spende tätigen: https://alzheimerportugal.org/. Vergessen Sie nicht, Núcleo do Algarve als Ziel Ihrer Spende zu wählen.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.