Benfica von Covid-Fällen betroffen

By TPN/Lusa, in Sport, Fußball · 22-01-2021 01:00:00 · 0 Kommentare

Der Fußballverein Benfica hat bestätigt, dass Luís Filipe Vieira, 71, einer der positiven Fälle des neuen Coronavirus ist, der im Verein entdeckt wurde, aber erklärt, dass der Präsident keine Symptome hat.

"Sport Lisboa e Benfica bestätigt, dass Präsident Luís Filipe Vieira mit Covid-19 infiziert und asymptomatisch ist", so der Verein in einer kurzen Notiz, die auf seiner offiziellen Website veröffentlicht wurde.

Bei Redaktionsschluss hatte der Verein mitgeteilt, dass bei den seit dem 16. Januar durchgeführten Screening-Tests 17 Fälle von Infektionen mit dem neuen Coronavirus bei Spielern, technischem Personal und anderen Mitarbeitern festgestellt wurden.

Diese Information wurde bestätigt, nachdem die Presse berichtet hatte, dass der Fußballspieler Luca Waldschmidt, die Assistenztrainer João de Deus, Pietra und Fernando Ferreira sowie der Regisseur Luisão infiziert waren und dass die Spieler Gilberto und Everton in Isolation waren.

Ohne Namen zu nennen, obwohl die Presse angibt, dass unter den Fällen fünf Spieler sind, verallgemeinerte der Verein nur die Existenz von 17 Fällen und bestätigte später, dass Luís Filipe Vieira infiziert und asymptomatisch ist.

Zukünftige Spiele des Vereins sind nun aufgrund des Ausbruchs des Virus in Frage gestellt: "Angesichts dieser Daten, zur Verteidigung der öffentlichen Gesundheit und der körperlichen Unversehrtheit der betroffenen Sportler, bezieht sich Benfica auf die DGS bezüglich der Entscheidung, in den nächsten 14 Tagen im Wettbewerb anzutreten", heißt es auf der offiziellen Website.

Als Antwort erklärte die DGS, dass es in der Verantwortung der regionalen Gesundheitsbehörde liegt, die Situation zu analysieren: "Die territorial zuständige Gesundheitsbehörde entscheidet nach Bewertung der Umstände und des Risikos über die Spieler, die sich aufgrund von Krankheit in Isolation befinden, und über diejenigen, die sich in prophylaktischer Isolation befinden, da sie als Risikokontakte gelten. Die Entscheidung über den Rest des Kaders liegt in der Verantwortung der Sportvereine", heißt es in der Erklärung der DGS in Bezug auf die Teilnahme von Benfica an den kommenden Profiwettbewerben.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.