Portugal bittet dringend um internationale Hilfe

in Nachrichten · 27-01-2021 10:15:00 · 0 Kommentare

Die Regierung wurde aufgefordert, COVID-19-Patienten ins Ausland zu verlegen, da die Todesfälle ein Rekordhoch erreichten und das Sauerstoffversorgungssystem eines großen Krankenhauses in der Nähe von Lissabon aufgrund von Überlastung teilweise ausfiel

Die Zahl der Todesfälle erreichte gestern einen Rekordwert von 291. Damit hat Portugal weiterhin den weltweit höchsten Sieben-Tage-Durchschnitt an Fällen und Todesfällen pro eine Million Menschen und liegt 50 Prozent höher als das zweitplatzierte Slowenien.

Gesundheitsminister Temido sagte gestern Abend, dass Patiententransfers ins Ausland durch Portugals Lage am westlichsten Rand Europas eingeschränkt seien, zumal auch andere EU-Nationen unter Druck stehen.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.