Ist es unhöflich, "Você" zu sagen?

By Molly Rudesill, in Unternehmen · 29-01-2021 01:00:00 · 0 Kommentare

Im Portugiesischen ist es nicht so einfach, "du" zu sagen! Es gibt viele informelle und formelle Varianten, der Kontext macht also einen großen Unterschied.

Wenn Sie mit einem Freund, jemandem, der viel jünger ist, oder jemandem, den Sie gut kennen, sprechen, können Sie in der Regel "tu" und seine Verbformen verwenden. Wenn Sie hingegen mit jemandem sprechen, der älter ist, den Sie nicht so gut kennen, oder wenn Sie einfach mehr Respekt zeigen wollen, verwenden Sie in der Regel eine Form von "você".

An dieser Stelle wird es kompliziert. Obwohl es in Brasilien die häufigste Form von "du" ist, wird das Wort "você" in Portugal nicht so häufig verwendet, da es als etwas zu hart oder direkt angesehen werden kann.

Es ist nicht unbedingt unhöflich, aber viele Menschen in Portugal haben eine Abneigung dagegen, also sollten Sie es vermeiden, wenn Sie können, oder besonders darauf achten, es mit einem freundlichen Tonfall und höflicher Körpersprache zu verwenden.

Es ist sehr üblich, "você" zu implizieren, während man es vermeidet, das eigentliche Pronomen "você" zu sagen. Auf der formelleren Seite haben wir "o senhor" (männlich) oder "a senhora" (weiblich). Zum Beispiel: "A senhora quer café? (Willst du Kaffee?). Manche erwarten diese formelle Behandlung nicht, es sei denn, sie sind wesentlich älter als Sie, haben eine höhere Position inne (z. B. ein Chef) oder sind im Kundenservice tätig.

Wenn Sie Zweifel an der Förmlichkeit haben, können Sie das Pronomen einfach weglassen: "Quer café?" (Möchten Sie Kaffee?). So bleiben Sie höflich, ohne übermäßig formell oder direkt zu sein. Eine andere Möglichkeit ist, den Vornamen der Person zu verwenden, wenn Sie ihn kennen: "O João quer café?" (Möchten Sie Kaffee? - mit João sprechen).

Was ist, wenn Sie mit mehreren Personen sprechen? Vor langer Zeit hat man in informellen Situationen "vós" und in formellen Situationen "vocês" verwendet. Heutzutage wird "vós" in der Regel nur im Norden verwendet, während "vocês" in allen Kontexten sehr gebräuchlich ist. Wenn Sie aber wirklich die Förmlichkeit betonen wollen, könnten Sie "os senhores e as senhoras" sagen, ("meine Damen und Herren").

Dies ist ein kompliziertes Thema und es braucht Zeit, sich mit all diesen unausgesprochenen Regeln vertraut zu machen. Selbst Einheimische sind sich manchmal nicht einig! Behalten Sie diese Tipps im Hinterkopf, aber machen Sie sich nicht zu viele Sorgen, wenn Ihnen hier und da ein "você" herausrutscht. Für eine tiefere Diskussion über diese sozialen Nuancen (plus ein ausdruckbares "Tu vs. Você"-Flussdiagramm), besuchen Sie practiceportuguese.com/learning-notes/formal-informal-treatment



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.