Covid-Raten sinken von Rekordhöhen

in Nachrichten · 08-02-2021 09:30:00 · 0 Kommentare

Die Zahl der Patienten mit COVID-19, die in den angeschlagenen portugiesischen Krankenhäusern intensivmedizinisch behandelt werden müssen, sank an diesem Wochenende gegenüber dem Rekordhoch vom Freitag. Das Land meldete täglich weniger Todesfälle und die Zahl der Neuinfektionen fiel auf den niedrigsten Stand seit mehr als einem Monat.

Daten der portugiesischen Gesundheitsbehörde zeigten, dass am Sonntag 865 Menschen auf der Intensivstation lagen, 39 weniger als am Freitag. Insgesamt gab es 204 Todesfälle durch COVID-19, weniger als am Freitag (258), und die Anzahl der täglichen Infektionen belief sich auf knapp über 3.500, der niedrigste Stand seit dem 3. Januar.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.