Covid-19: Portugal Update, 10. Februar

By TPN/Lusa, in Nachrichten · 10-02-2021 14:58:00 · 0 Kommentare

Portugal verzeichnete heute 161 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 und 4.387 Fälle von Infektionen mit dem neuen Coronavirus, wie die Generaldirektion für Gesundheit (DGS) mitteilte.

Das DGS-Bulletin zeigt auch, dass 5.829 Menschen im Krankenhaus sind, 241 weniger, davon 853 auf Intensivstationen, also neun weniger.

Die heutigen Daten zeigen auch, dass 8.781 Menschen als genesen gemeldet wurden, was die Gesamtzahl der Genesenen seit Beginn der Pandemie in Portugal auf 636.859 erhöht.

Auch bei den aktiven Fällen in Portugal ist ein Rückgang zu verzeichnen. Es gibt 123.312 Menschen mit dem aktiven Virus, 4.555 weniger im Vergleich zum Dienstag.

Seit März 2020 wurden in Portugal 14.718 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 und 774.889 Fälle von SARS-CoV-2-Coronavirus-Infektionen registriert.

Die Gesundheitsbehörden haben 162.566 Kontakte unter Überwachung, 8.988 weniger als am Vortag. Auch dieser Indikator verzeichnet seit dem 30. Januar einen stetigen Rückgang.

Von den 161 Todesfällen, die in den letzten 24 Stunden registriert wurden, ereigneten sich 77 in Lissabon und im Tejo-Tal, 33 in der Region Nord, 31 in der Region Zentrum, 12 im Alentejo, sechs in der Region Algarve, einer in der autonomen Region Madeira und einer in der autonomen Region der Azoren.

In der Region Lissabon und Tejo-Tal wurden 2.192 neue Infektionen gemeldet, wobei bisher 290.071 Fälle und 5.982 Todesfälle gezählt wurden.

Lissabon und das Tagus-Tal hat jetzt 49,9 Prozent der Gesamtzahl der neuen Fälle auf nationaler Ebene und 47,8 Prozent der Todesfälle, die in den letzten 24 Stunden registriert wurden.

In der Region Nord wurden in den letzten 24 Stunden 1.050 neue Infektionen durch SARS-CoV-2 registriert, seit Beginn der Pandemie gab es 319.127 Infektionsfälle und 4.917 Todesfälle.

In der Region Centre wurden 775 weitere Fälle gemeldet, die zusammen 110.616 Infektionen und 2.624 Todesfälle ergeben.

Im Alentejo wurden 185 weitere Fälle gemeldet, insgesamt 27.303 Infektionen und 841 Todesfälle seit dem Beginn der Pandemie in Portugal.

In der Region Algarve wurden 129 neue Fälle gemeldet, insgesamt 18.992 Infektionen und 271 Todesfälle.

Auf Madeira wurden 47 neue Fälle registriert. Auf diese autonome Region entfallen 5.142 Infektionen und 55 Todesfälle aufgrund von Covid-19.

In der Autonomen Region der Azoren wurden in den letzten 24 Stunden neun neue Fälle registriert, die sich auf 3.638 Infektionen und 28 Todesfälle summieren.

Die bestätigten Fälle verteilen sich auf alle Altersgruppen, wobei die höchste Zahl der Infektionen zwischen 20 und 59 Jahren verzeichnet wurde.

Das neue Coronavirus hat in Portugal bereits mindestens 350.138 Männer und 424.496 Frauen infiziert, so die Daten des DGS, wobei es 255 Fälle unbekannten Geschlechts gibt, die noch untersucht werden, da diese Daten nicht automatisch bereitgestellt werden.

Von der Gesamtzahl der Todesfälle waren 7.661 Männer und 7.057 Frauen.

Die höchste Zahl der Todesfälle konzentriert sich weiterhin auf die älteren Menschen über 80 Jahre, gefolgt von der Altersgruppe zwischen 70 und 79 Jahren.

Von den insgesamt 14.718 Todesfällen waren 9.857 Menschen über 80 Jahre alt, 3.043 waren zwischen 70 und 79 Jahre alt und 1.261 waren zwischen 60 und 69 Jahre alt.

Die Covid-19-Pandemie hat weltweit mindestens 2.341.496 Todesfälle verursacht, die aus mehr als 106,8 Millionen Infektionsfällen resultieren, so eine Einschätzung der französischen Agentur AFP.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.