Biden will Flüchtlingsaufnahme bis 2021 vervierfachen

By TPN/Lusa, in USA/Kanada · 14-02-2021 15:00:00 · 0 Kommentare

Die Regierung von Joe Biden will in den nächsten sechs Monaten 62.500 Flüchtlinge aufnehmen, das ist das Vierfache der bisherigen Obergrenze, die von der vorherigen US-Regierung festgelegt wurde.

Die Donald Trump-Administration hatte die Zahl der aufzunehmenden Flüchtlinge auf 15.000 festgelegt, aber Biden plant nach Regierungsquellen, die von der AP gehört wurden, die Zahl während der Laufzeit des aktuellen Haushaltsplans bis Ende September zu vervierfachen, und im Jahr 2022 wird sie wieder auf 125 Tausend verdoppelt.

Denselben Quellen zufolge wird das Ziel von 125.000 Flüchtlingen, das Biden zuvor angekündigt hatte, von der Regierung zum jetzigen Zeitpunkt als unrealistisch angesehen, und zwar aufgrund der Einschränkungen, die durch die Pandemie des neuen Coronavirus verursacht werden, und auch aufgrund der Notwendigkeit, das Programm zur Aufnahme von Flüchtlingen, das von der früheren Exekutive weitgehend abgebaut worden war, neu zu gestalten.

Das Außenministerium bestätigte, dass der Prozess zur Überprüfung der Aufnahmequoten begonnen hat, wobei ein Bericht des Präsidenten an den Kongress geschickt wird, wo die Maßnahme diskutiert werden muss.

Das Ziel, 125.000 Flüchtlinge aufzunehmen, ist höher als das Maximum von 110.000, das am Ende der Amtszeit des ehemaligen Präsidenten Barack Obama festgelegt wurde.

Der Rückgang bei der Aufnahme von Flüchtlingen in den letzten 4 Jahren hat zu einer Kürzung der Mittel für die Unterstützungsprogramme für Neuansiedlungen, zur Schließung von Überwachungsbüros und zur Entlassung ihrer Mitarbeiter geführt.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.