Alle Augen auf Braga

By Cristina da Costa Brookes, in Nachrichten, Reisen, Gute Nachrichten · 19-02-2021 01:00:00 · 0 Kommentare

Die Stadt Braga wurde mit insgesamt 109.902 Stimmen von Internetnutzern zum besten europäischen Reiseziel des Jahres 2021 gewählt, wobei bemerkenswerte 72 Prozent der Teilnehmer von außerhalb Portugals kamen.

'European Best Destinations' ist eine Organisation mit Sitz in Brüssel, Belgien, die Kultur und Tourismus in Europa fördert und seit 2010 die modernsten und attraktivsten Städte für einen Besuch in der Europäischen Union auszeichnet.

In diesem ganz besonderen Jahr haben sie "Reisenden eine einfache Frage gestellt, auf die mehr als 600.000 Reisende aus 192 Ländern der Welt geantwortet haben: Wo würden Sie gerne in Europa Urlaub machen, sobald es sicher ist, zu reisen?".

Braga gewann den ersten Platz mit 109.902 Stimmen, messbar mehr als 31.000 Stimmen von der zweitplatzierten Stadt, die Rom war. Das bedeutet, dass Braga mit 28,8 Prozent der Stimmen aus dem eigenen Land und 71,2 Prozent der Stimmen aus dem Rest der Welt gewann.

In dieser Ausgabe war Braga das bevorzugte Reiseziel von Reisenden aus Großbritannien und Brasilien und eines der Top-Reiseziele für Reisende aus den Vereinigten Staaten von Amerika, Frankreich und wurde als das bevorzugte Reiseziel von spanischen Reisenden ermittelt.

Jedes Jahr erhält die Organisation ein Votum vom Vatikan, das in diesem Jahr auch in der Bracarense-Kandidatur hinterlegt wurde. "Von nun an wird Braga noch präsenter in den renommiertesten Tourismus-Publikationen der Welt sein, was die Stadt zu einem immer begehrteren Reiseziel für Millionen von Reisenden machen wird", sagte der Bürgermeister von Braga, Ricardo Rio.

Von den 20 abstimmenden Reisezielen werden die besten 15 auf der Website 'European Best Destination' erscheinen, so dass sie von Reisenden besucht werden können, die diese Informationen bei der Auswahl ihrer Reiseziele nutzen. Die Kammer von Braga betont, dass diese Seite mit mehr als 5,5 Millionen Reisenden die meistbesuchte in Europa ist. Wie im Jahr 2019 war Braga das einzige portugiesische Reiseziel, das mit dieser Auszeichnung bedacht wurde. Die fünfzehn "Must See"-Ziele waren Braga, Rom, Cavtat, Florenz, Sibiu, Paris, Kefalonia, Kotor, Soca Valley, Kanarische Inseln, Tübingen, Dordogne Valley, Tahiti, Capri und Gent.

Ricardo Rio sagte, dass die Wahl "die Krönung einer unbestreitbaren Arbeit der internationalen Bestätigung der Marke Braga ist". Der Bürgermeister hob die Unterstützung dieser Kandidatur durch viele portugiesische Bürger in aller Welt hervor, zusätzlich zum Engagement der Stadt selbst, der Institutionen und der Bevölkerung von Braga: "Es ist ein Ergebnis, das uns mit Stolz erfüllt und das sich in den nächsten Jahren sicherlich äußerst positiv auf den Tourismus und die lokale, regionale und nationale Wirtschaft auswirken wird", sagte er.

Die Kandidatur von Braga wurde vom Präsidenten der Republik, Marcelo Rebelo de Sousa, der Staatssekretärin für Tourismus, Rita Marques, der regionalen Tourismusbehörde von Porto und Nordportugal und dem Tourismusverband von Porto und Nord (ATP) sowie von mehreren Gemeinden, Einrichtungen und Bürgern unterstützt.

"Braga hat für jeden von uns etwas zu bieten. Braga spricht Liebhaber der Geschichte und der Architektur an. Braga ist auch ein Muss für Feinschmecker, aber auch für Shopping-Süchtige (mit einem der größten Einkaufszentren und einer großen Auswahl an unabhängigen Geschäften im Stadtzentrum)."Braga ist auch ein Muss für Spiritualität mit prächtigen Kirchen, Klöstern und Schreinen. Braga gilt auch als eine der glücklichsten Städte Europas und hat eine der besten Lebensqualitäten der Welt, ganz zu schweigen von der Romantik der Stadt selbst. Außerdem engagiert sich die Stadt für nachhaltigen Tourismus und ist Teil des Netzwerks von Städten mit null CO2-Emissionen.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.