Bitcoin erreicht historischen Höchststand

By TPN/Lusa, in Unternehmen · 19-02-2021 01:00:00 · 0 Kommentare

Der Bitcoin-Preis hat 50.000 Dollar überschritten, ein historisches Hoch, was auf das Interesse großer Banken und Unternehmen wie Tesla zurückzuführen ist.

Um etwa 12:35 TMG am 16. Februar stieg Bitcoin auf 50.547,70, Dollar, ein historisches Hoch. Anschließend fiel Bitcoin gegen 12:55 TMG auf 49.505,35, Dollar, 2,7 Prozent mehr als zu Beginn der Sitzung und mehr als 70 Prozent seit Anfang des Jahres. Nach einer schwindelerregenden Performance im Jahr 2020 hat sich der Wert von Bitcoin innerhalb eines Jahres verfünffacht.

Doch während einige Marktbeobachter die Volatilität dieses dezentralen Marktes, der sich nicht auf irgendwelche Vermögenswerte stützt, misstrauisch betrachten, glauben andere, dass die Situation ganz anders ist als 2017, als die Preise mit der gleichen Begeisterung gestiegen waren, bevor sie Anfang 2018 fielen. "Das wachsende kommerzielle Interesse an Kryptowährungen hat den Markt im Vergleich zu 2017 verändert", sagte Neil Wilson, ein Analyst bei Markets.com, gegenüber AFP.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.