Notdienstmitarbeiter werden auf der Prioritätenliste für Impfstoffe nach unten gestoßen

By TPN/Lusa, in Nachrichten, Gesundheit · 22-02-2021 09:33:00 · 0 Kommentare

Portugal wird seine Covid-19-Impfkampagne aufgrund der knappen Impfstoffvorräte auf gefährdete Gruppen und weg von einigen wichtigen Staatsbediensteten ausrichten.

Der Leiter der Impf-Taskforce, der das Ruder in diesem Monat übernahm, nachdem sein Vorgänger im Zuge einer Kontroverse über das Überspringen von Impfstoff-Warteschlangen zurückgetreten war, sagte, dass 90% der Impfdosen nun an Menschen im Alter von über 80 Jahren oder an über 50-Jährige mit vorbestehenden Gesundheitszuständen gehen würden. Nach einem Aufschrei stellten die Beamten klar, dass Feuerwehrleute und Polizisten an der Frontlinie der Pandemie auf der Prioritätenliste bleiben würden.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.