Portugiesische EU-Ratspräsidentschaft wird Position zum Fischereiabkommen mit UK präsentieren

By TPN/Lusa, in Nachrichten, UK, Politik, Europa · 22-02-2021 17:34:00 · 0 Kommentare
Portugiesische EU-Ratspräsidentschaft wird Position zum Fischereiabkommen mit UK präsentieren

Die portugiesische EU-Ratspräsidentschaft wird am 3. März einen Text zur Position der EU-Fischereiminister vorlegen, um schnell ein Abkommen mit dem Vereinigten Königreich zu schließen.

"Die Präsidentschaft beabsichtigt, einen kompromittierten Text zur Entscheidung des Rates vorzubereiten, um die Ansichten der Minister sowie die zuvor von den Delegationen vorgelegten Formulierungsvorschläge widerzuspiegeln, der am 3. März im AStV vorgelegt werden soll, mit einer schnellen Annahme im schriftlichen Verfahren", kündigte der Minister für das Meer, Ricardo Serrão Santos, an.

Der Minister, der auf einer Pressekonferenz nach einem Treffen des informellen Rates der Fischereiminister der Europäischen Union (EU) per Videokonferenz sprach, sagte auch, dass "die Verhandlungen in enger Zusammenarbeit mit den Mitgliedsstaaten, auf allen Ebenen, geführt werden müssen".

Serrão Santos spezifizierte auch, dass die Verhandlungen mit dem Vereinigten Königreich über die Festsetzung der zulässigen Gesamtfangmengen der Bestände unter gemeinsamer Bewirtschaftung für 2021 und, in Bezug auf Tiefseearten, für 2021 und 2022 "so schnell wie möglich abgeschlossen werden müssen, in Übereinstimmung mit wissenschaftlichen Gutachten, aber auch unter Berücksichtigung der Bedürfnisse des Sektors".

Die EU und das Vereinigte Königreich bewirtschaften rund 100 Fischbestände und das im Dezember geschlossene Abkommen läuft am 30. März aus, so dass eine Einigung darüber erzielt werden muss, was jedes Land in diesem Jahr fischen darf.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.