Polizei verhaftet sieben Männer und stellt 100 Kilogramm Kokain sicher

By TPN/Lusa, in Nachrichten, Verbrechen · 24-02-2021 18:00:00 · 0 Kommentare

Die Kriminalpolizei verhaftete sieben Männer und beschlagnahmte 100 kg Kokain in einem Container, der kürzlich in Portugal ankam, und zerschlug eine kriminelle Organisation, die große Mengen von Drogen auf den europäischen Kontinent einführte.

"Die Verdächtigen waren in der Lage, einen Container zu identifizieren, der vor kurzem aus Lateinamerika in Portugal angekommen war, mit pulverisiertem mineralischem Anthrazit als deklarierte legale Fracht, und dass in der Struktur desselben Containers etwa 100 kg Kokain mit einem hohen Reinheitsgrad versteckt waren", enthüllte die PJ in einer Erklärung am 24. Februar.

Die sieben verhafteten Männer haben alle Vorstrafen wegen Drogenhandels, sind zwischen 36 und 69 Jahre alt und vier sind Portugiesen und der Rest stammt aus einem lateinamerikanischen Land.

Die Festgenommenen werden nun dem Richter zur Anwendung von Zwangsmaßnahmen vorgeführt und die Ermittlungen werden in Zusammenarbeit mit internationalen Behörden fortgesetzt.

Die Operation "Diamond" wurde von der Nationalen Einheit zur Bekämpfung des Drogenhandels in einer Untersuchung unter der Leitung des Zentralbüros für Ermittlungen und Staatsanwaltschaft und mit der Unterstützung von zwei Direktionen der PJ und der Kriminalpolizei von Vila Real durchgeführt und wurde von der Steuerbehörde und der GNR unterstützt.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.