"Die Regierung hat den Sport ignoriert"

By TPN/Lusa, in Sport, Politik · 26-02-2021 01:00:00 · 0 Kommentare

Der Präsident des Olympischen Komitees von Portugal (COP) hat gegen die Regierung gewettert und behauptet, dass die "Regierung den Sport ignoriert".

José Manuel Constantino hat seine Ansichten auf der offiziellen Website der COP dargelegt und beklagt die fehlende Reaktion des Premierministers António Costa in einem offenen Brief aus dem Sportsektor, in dem er seine Unzufriedenheit über das Fehlen von Maßnahmen, die die Auswirkungen der Pandemie auf die nationale sportliche Situation minimieren würden, zum Ausdruck bringt.

"Das ist schlecht. Er hat einen Mangel an Respekt gegenüber den Sportagenten und -betreibern offenbart", betonte der COP-Präsident und erinnerte daran, dass der Premierminister "auf einen offenen Brief des Kultursektors geantwortet hat, in dem dieser seine Unzufriedenheit darüber zum Ausdruck gebracht hat, dass der Recovery and Resilience Plan (PRR)" den Sportsektor nicht berücksichtigt hat.

Für José Manuel Constantino "hilft diese Dualität der Kriterien, diese Option, den einen Aufmerksamkeit zu schenken und die anderen zu ignorieren, viel von dem zu erklären, was in der Art und Weise passiert, wie der Sport auf der politischen Agenda behandelt wird".

In diesem Sinne behauptet der Präsident der olympischen Körperschaft, dass António Costa "nie eine besondere kulturelle Sensibilität gegenüber dem Sport gezeigt hat, sondern immer die Mindestleistungen erfüllt hat, die sich aus der Ausübung der öffentlichen Verantwortung ergeben".

Der Leiter der COP wiederholte, dass "die Regierung den Sport global ignoriert hat und keine kulturelle und politische Dimension über seine soziale Bedeutung hat", wobei er auf einige Ausnahmen hinwies: "Jene Manifestationen von Patriotismus, wenn einige internationale sportliche Erfolge unserer Athleten den Medienraum besetzen und die Verwendung der üblichen Rhetorik über die Tugenden des Sports ".



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.