Portugals goldenes Visum - Änderungen treten im Januar 2022 in Kraft

By Advertiser, in Persönliche Finanzen, Immobilien · 26-02-2021 01:00:00 · 0 Kommentare

Die Regierung hat die ursprünglich für Juli 2021 angesetzte Frist für Änderungen an den Qualifikationskriterien für die goldene Visumregelung auf den 1. Januar 2022 verlängert.

Wie profitieren Sie von dieser Verlängerung? Bis zum 31. Dezember 2021 können Sie weiterhin in Immobilien in Ballungsgebieten wie Lissabon, Porto und der Algarve sowie in Küstenstädten wie Setubal und der Silberküste investieren. Auch die Investitionswerte für Kapitaltransfers werden nicht wie geplant bis zum 1. Januar 2022 steigen.

Das goldene Visum
Gehen wir nun einige Jahre zurück ins Jahr 2008 - Portugal und die Welt machten eine ganz andere Art von Krise durch. Die globale Finanzkrise traf uns alle hart und ließ die Länder mit dem Problem zurück, wie sie die Situation zum Wohle ihrer Wirtschaft und ihrer Bevölkerung bewältigen sollten. Portugal befand sich bereits in einer Rezession, die im Jahr 2003 begann und durch die neuen finanziellen Probleme nur noch schlimmer werden würde. Neben den weitreichenden Sparmaßnahmen, die ergriffen wurden, musste die Regierung fiskalische Anreize schaffen und Investitionen von außerhalb des Landes fördern.

Eine der erfolgreichsten Methoden, die umgesetzt wurde, war das "goldene Visum", das einen Aufenthalt in Portugal durch Investitionen ermöglicht. Das Programm hat seit seiner Einführung im Jahr 2012 fast 6 Mrd. Euro eingenommen. Die portugiesische Wirtschaft insgesamt hat in den letzten Jahren ein sehr starkes Wachstum erlebt, was zum Teil auf die Lockerung der Sparmaßnahmen und die allgemein starke finanzielle Leistung Europas als Ganzes zurückzuführen ist - aber dieser Aufschwung ist nun durch die langfristigen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie bedroht.

Wer qualifiziert sich?

Jeder, der außerhalb der EU/EWR/Schweiz lebt, kann sich bewerben, sofern er nicht vorbestraft ist. Sie müssen eines der folgenden Dinge tun: entweder in Immobilien oder in einen Risikokapitalfonds investieren, eine große Menge an Kapital überweisen, ein Unternehmen gründen und 5 neue Arbeitsplätze schaffen oder dem Staat Geld für die Forschung oder das nationale Erbe spenden.

Von allen Qualifizierungsmethoden ist die Investition in Immobilien mit Abstand die beliebteste. Dies erfordert derzeit, dass Antragsteller eine Immobilie irgendwo in Portugal für 500.000 € in Gebieten mit hoher Bevölkerungsdichte oder 400.000 € in Gebieten mit geringer Bevölkerungsdichte kaufen.

Die Änderungen:
Die vorgeschlagenen Änderungen für 2022 bedeuten, dass Sie nicht mehr in der Lage sein werden, Wohneigentum in Gegenden mit hoher Dichte wie Lissabon, Porto und der Algarve zu kaufen.

Was die Qualifizierung durch Investitionen betrifft, so reichen derzeit €350.000, die in einen Fonds eingelegt werden, um Ihren Antrag zu sichern, aber dieser Betrag soll nach den neuen Regelungen auf €500.000 steigen. Die gleichen Zahlen gelten auch für Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie für alle, die ein Unternehmen gründen wollen. Wenn Sie beabsichtigen, Kapital von außerhalb Portugals zu transferieren, um sich zu qualifizieren, wird sich dieser Betrag ab dem 1. Januar nächsten Jahres von 1 Million Euro auf 1,5 Millionen Euro erhöhen.

Die Vorteile
Die goldene Visumregelung ist formeller bekannt als die Aufenthaltsgenehmigung für Investitionstätigkeit (ARI). Dies gibt Personen außerhalb der EU die Möglichkeit, nach 5 Jahren ihrer Investition die portugiesische Staatsbürgerschaft zu beantragen, ohne dass sie sich dauerhaft in Portugal aufhalten müssen. In den dazwischen liegenden Jahren erlaubt ihnen die Aufenthaltserlaubnis den visafreien Zugang zu anderen Schengen-Staaten und das Recht, in Portugal zu leben und zu arbeiten, obwohl es keine Verpflichtung dazu gibt. Antragsteller sind auch berechtigt, Mitglieder ihrer unmittelbaren Familie in den gleichen Visumsantrag aufzunehmen, was es zu einer großartigen Gelegenheit macht, der ganzen Familie einen neuen Start in einem so schönen Teil der Welt zu ermöglichen.

Es gibt keine steuerlichen Auswirkungen für Antragsteller, es sei denn, Sie verbringen mehr als 183 Tage im Jahr im Land, in diesem Fall würden Sie als Steuerinländer eingestuft. In diesem Fall werden Sie als steuerlich ansässig eingestuft. Wenn dies der Fall ist, können Sie von den Vorteilen des Non-Rhabitual-Residency (NHR)-Programms profitieren, das eine Steuerbefreiung für die ersten 10 Jahre des Aufenthalts bietet.

Wenn Sie daran denken, die Vorteile des goldenen Visums zu nutzen, dann ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um die Räder in Bewegung zu setzen und sich zu qualifizieren, bevor die vorgeschlagenen Änderungen in Kraft treten. Die gute Nachricht ist, dass jeder, der seinen Antrag vor dem 1. Januar 2022 einreicht, immer noch in der Lage sein wird, von den jetzigen Antragsbedingungen zu profitieren, was eine beträchtliche Summe an Geld sparen kann. Wenn Sie irgendetwas in Bezug auf einen Umzug nach Portugal und die Auswirkungen auf Ihre Finanzen oder Ihre Steuerpflicht besprechen möchten, setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindung, um die besten Optionen für Sie zu besprechen.

Blacktower Financial Management bietet seit 20 Jahren fachkundige, ortsbezogene Beratung zur Vermögensverwaltung in Portugal. Wir können Ihnen mit spezialisierter, unabhängiger Beratung bei der Sicherung Ihrer finanziellen Zukunft helfen. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung unter +351 289 355 685 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@blacktowerfm.com.




Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.