A Tiger pausieren

By Neil Connolly, in Sport, Golf · 05-03-2021 01:00:00 · 0 Kommentare

Nachdem er gegen einen Bordstein gefahren war und die Kontrolle über den Geländewagen verloren hatte, prallte der Geländewagen gegen einen Baum und stürzte die Böschung hinunter, wo er auf der Seite zum Liegen kam.

Schaulustige sagen, dass der Fahrer Glück hatte, noch am Leben zu sein. Und der Rest der Golfwelt fragte sich, was um alles in der Welt Tiger dieses Mal getan hatte. Die Mehrheit hofft, dass es nicht zu einem Skandal kommt.

Es gibt Spekulationen, dass er wahrscheinlich am Steuer eingeschlafen ist, da das Fahrzeug nicht schnell genug fuhr und keine Reifenspuren auf der Fahrbahn zu sehen waren. Es würde nicht überraschen, wenn er am Steuer eingeschlafen wäre, da er trotz seiner fünften Rückenoperation in den letzten Wochen immer noch einen vollen Terminkalender zu haben scheint.

Die golferische Öffentlichkeit hatte sich gerade an den Gedanken gewöhnt, dass Tiger im nächsten Monat vielleicht nicht am Masters teilnehmen wird, immer in der Hoffnung, dass er ein weiteres Major zu seiner Bilanz hinzufügen würde. Als die Nachricht von der Verletzung seines rechten Beins bekannt wurde, stellte sich eher die Frage: "Wird er jemals wieder Wettkampfgolf spielen?" Wenn es jemals einen Golfer gab, der sich rehabilitieren und erholen kann, dann ist es Tiger - aber das wird nur die Zeit zeigen.

All diese Neuigkeiten ereigneten sich, während Spieler aus der ganzen Welt am Veranstaltungsort ankamen, um auf der jeweiligen Tour zu spielen, der sie angehören. Die Koffer sind natürlich gepackt, die Outfits für das Turnier sind besorgt. Als dann die Idee aufkam, dass die Spieler am Sonntag zu Ehren und zur Unterstützung von Tiger die traditionellen Farben Schwarz und Rot tragen, bereitete das einigen Spielern leichte logistische Kopfschmerzen.

Zum Beispiel hatte jeder, der einen Nike-Vertrag hat, reichlich rote und schwarze Optionen für den Sonntag, aber die Jungs und Mädels, die von anderen Herstellern ausgestattet werden, hatten ein wenig zu kämpfen. Collin Morikawa, der von adidas gesponsert wird, konnte nicht rechtzeitig ein rotes Shirt bekommen. Mit 23 Jahren gewann er das Turnier mit drei Schlägen Vorsprung und benutzte in seiner Dankesrede Worte, die weit über sein Alter hinausgingen, und ich bin mir sicher, dass der Rest der Golfwelt die Tatsache, dass er ein graues Shirt trug, sofort übersah. Seine Worte waren: "Tiger bedeutet mir alles, und ich glaube, wir sagen nicht genug Danke, also möchte ich Tiger Danke sagen, denn manchmal verlieren wir Menschen zu früh. Zum Glück erholt er sich wieder."

Aber dann muss man es Phil Mickelson, einem langjährigen Freund und großen Rivalen von Tiger, überlassen, ein bisschen weiter zu kommen, als es sich irgendjemand sonst hätte vorstellen können. Da er ein Arizona State Alumni ist und in der Heimatstadt der Arizona University spielt, befand er sich in einem doppelten Dilemma. Ein wenig Kontext könnte hier nötig sein; Arizona State spielt in maroon and gold und die Arizona University in Cardinal red and navy. Die beiden Universitäten in Arizona kommen zwar aus demselben Bundesstaat, sind aber in Sachen Sport Todfeinde.

Der zweite Teil des Dilemmas ist, dass Phil nie mit Tiger verwechselt werden wollte, daher war das Rot von Tiger immer Tigers Farbe. Dennoch hat Phil das Richtige getan und sich ein rotes Cardinal-Shirt gekauft, das Logo überklebt und am Sonntag gespielt, um die Botschaft der Welt zur Unterstützung von Tiger zu befolgen.

Ich kann mir nur vorstellen, was die Fans der Heimatstadt in Tucson Phil zugerufen haben, als er die Fairways auf und ab ging; vielleicht hatte es tatsächlich etwas damit zu tun, dass Phil nicht sein viertes Champions-Tour-Event in Folge gewann, was vier von vier gewesen wäre.

Man könnte auch sagen, dass dieses Wochenende die Newcomer einläutete und gleichzeitig der alten Garde gebührenden Respekt zollte, da Tiger im Krankenhaus liegt und Phil jetzt auf der Champions Tour spielt. Sicherlich, wenn man bedenkt, dass der Sieger und der Zweitplatzierte der World Golf Championship erst dreiundzwanzig Jahre alt sind - die Zukunft ist jetzt.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.