Portugal mit "Beste Flughäfen"

By TPN/Lusa, in Unternehmen · 05-03-2021 01:00:00 · 0 Kommentare

Die Flughäfen von Lissabon, Porto, Faro, Madeira und Ponta Delgada wurden von der ACI Europe, der Airports International Organisation, als "Bester Flughafen" und "Beste Hygienemaßnahmen" ausgezeichnet.

Mit diesen Auszeichnungen, bei denen auch drei weitere Flughäfen des VINCI-Flughafennetzes hervorgehoben werden, werden die portugiesischen Flughäfen für ihr kontinuierliches Engagement für das Passagiererlebnis und die Sicherheit im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie gewürdigt.

Bei der Auszeichnung "Bester Flughafen" wurde die Dimension der Flughäfen in der europäischen Region berücksichtigt. Die Auszeichnung für Lissabon erfolgt in der Kategorie 25 bis 40 Millionen Passagiere. Porto und Faro gewannen in der Kategorie 5 bis 15 Millionen Passagiere und Ponta Delgada bei den Flughäfen mit weniger als 2 Millionen Passagieren.

Angesichts der Anforderungen der aktuellen Pandemie-Situation hat der ACI eine neue Auszeichnung eingeführt, den "Hygiene Award", mit dem Ziel, die Fähigkeit der Flughäfen anzuerkennen, ein hygienisches und sicheres Umfeld zu gewährleisten und die notwendigen Maßnahmen aufrechtzuerhalten, um die Bedürfnisse und Erwartungen der Passagiere zu erfüllen. In dieser neuen Kategorie stachen die Flughäfen von Porto, Faro, Madeira und Ponta Delgada unter den besten in Europa hervor.

In dieser Kategorie unterstreicht das vom ACI verliehene Prädikat die Priorität der ANA/VINCI-Flughäfen bei der Aktualisierung der Gesundheits- und Sicherheitsverfahren sowie das ständige Bemühen um die Verbesserung des Passagiererlebnisses. Alle ANA/VINCI-Flughäfen haben seit Beginn der Pandemiekrise (Dezember 2019) in enger Zusammenarbeit mit den Gesundheitsbehörden Schutzmaßnahmen implementiert und wo nötig Maßnahmen hinzugefügt und Prozesse optimiert. Zu den Höhepunkten gehört die globale Kampagne "Protecting each other", die von VINCI Airports in ihrem gesamten Netzwerk entwickelt wurde.

In einer Erklärung heißt es: "ANA/VINCI Airports hat sich verpflichtet, zu den nationalen Bemühungen zur Eindämmung von Ansteckungen beizutragen und die Kontinuität des öffentlichen Dienstes so sicher wie möglich zu gewährleisten. "Wir heben die agile und effiziente Reaktion bei der Umsetzung von Hygienemaßnahmen hervor sowie den Fokus auf Innovation in den Prozessen des Kontakts mit den Passagieren in allen Momenten der Interaktion, was es ermöglichte, die portugiesischen Flughäfen während des gesamten letzten Jahres voll funktionsfähig zu halten."

Die ACI-Auszeichnungen wurden im Rahmen des internationalen ASQ-Programms (Airport Service Quality) vergeben, das darauf abzielt, die Gesamtzufriedenheit der Passagiere mit den angebotenen Dienstleistungen und Produkten zu messen und zu verstehen, wie sich ihre Perspektiven und Erwartungen verändert haben. Diese weltweit durchgeführte Initiative identifiziert Best Practices und fördert die Wettbewerbsfähigkeit in der Branche.

Luis Felipe de Oliveira, Managing Director von ACI World, erklärt: "Die Auszeichnungen zeigen, dass die ausgezeichneten Flughäfen sich darauf konzentrieren, exzellente Erlebnisse zu liefern, und heben sie als vorbildlich hervor", und er bekräftigt, dass die Passagiere selbst angesichts außergewöhnlicher Umstände die Bemühungen und das Engagement der Teams für die Bereitstellung hervorragender Dienstleistungen anerkennen.

Thierry Liggonière, CEO von ANA Aeroportos de Portugal, unterstreicht die Bedeutung dieser Anerkennung: "In einem Jahr der Ungewissheit haben unsere Teams Engagement und Widerstandsfähigkeit gezeigt. Wir waren in der Lage, uns neu zu erfinden, uns anzupassen und zu innovieren, um den Schutz aller für alle zu gewährleisten. Diese Auszeichnungen zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg für die Erholung des Luftfahrtmarktes sind, mit dem nötigen Vertrauen in das neue Passagiererlebnis."




Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.