Seltsame Haustiere und unheimliche Krabbeltiere!

By Marilyn Sheridan, in Lebensstil · 05-03-2021 01:00:00 · 0 Kommentare

Ich hatte einmal eine Stabheuschrecke als Haustier, viele andere Kinder hatten sie zu dieser Zeit, wir hielten sie in Marmeladengläsern und fütterten sie mit Ligusterzweigen, die wir aus den Hecken im Garten unserer Eltern rissen. Wir gaben ihnen sogar Namen, Sticky, Woody und Twiggy sind einige, die mir in den Sinn kommen.

Nicht viel von einem Haustier, höre ich Sie sagen, und ich würde zustimmen, und sie waren nur einen Zoll oder so in der Länge, aber die Weibchen einer bestimmten Gattung von Phasmid (was sie sind) sind die weltweit längsten Insekten, die bis zu 64 Zentimeter (25 in) in der Gesamtlänge in dem Fall von einem, einschließlich der ausgestreckten Beine. Das schwerste Phasmidenweibchen wog sogar bis zu 65 g. Ich glaube nicht, dass meine Mutter das auf meinem Nachttisch geduldet hätte!

Meine Ex-Schwägerin hatte einmal ein vietnamesisches Hängebauchschwein als Haustier, eine riesige Kreatur, die dachte, sie sei ein Hund, liebte es, gekratzt zu werden, und hatte ihr eigenes Bett im Wohnzimmer. Wie seltsam ist das denn? Sie hatte auch einen Miniaturbullen, dessen Name Sir Loin (Lende, verstehen Sie?) war. Ich fand das saukomisch.

Taranteln sind ein weiteres seltsames Haustier - wer bei klarem Verstand würde eine tödliche Spinne in einer Glasvitrine in seinem Haus halten wollen? Vielleicht die gleichen Leute, die Piranhas in einem Aquarium halten würden - und es riskieren, ihre Hände in ihre Nähe zu bringen, um sie mit Hackfleisch zu füttern.

Portugal hat seinen Anteil an seltsamen Insekten (ich weiß nicht, ob welche als Haustiere gehalten werden!), das seltsamste ist meiner Meinung nach die Gottesanbeterin, mit ihren langen Beinen und dreieckigen Köpfen und Kulleraugen, und sie sind das einzige Insekt mit einem flexiblen Hals, so dass sie "über ihre Schultern schauen" können und beobachten, wie Sie vorbeigehen - ein wahres Grusel-Erlebnis!

Seltsame Haustiere können von banal bis exotisch reichen, und es ist bekannt, dass Menschen seltsame Kreaturen wie Igel, Zwergziegen, Bengalkatzen oder sogar Stinktiere halten (bringen Sie das nicht durcheinander!). Schlangen sind ein weiteres exotisches Haustier, obwohl es ihnen in Gefangenschaft offenbar nicht so gut geht, denn bis zu 75 Prozent sterben innerhalb eines Jahres, nachdem sie nach Hause gebracht wurden.

Aber das seltsamste Haustier (und wahrscheinlich das sicherste!), das der letzte Schrei war, als meine Kinder jünger waren, war das Tamagotchi, und ich glaube, es gibt sie immer noch. Dabei handelt es sich um ein elektronisches "Haustier" in Form eines Schlüsselanhängers, das in den 1990er Jahren in Japan erfunden wurde und virtuell gefüttert und gepflegt werden musste, da es sonst "starb", und es wurde schnell zu einem riesigen Erfolg, so erfolgreich und beliebt, dass es Kindern verboten wurde, es mit in die Schule zu nehmen, da es eine große Ablenkung darstellte. Ich erinnere mich nur zu gut daran, denn das Tamagotchi meines Sohnes wurde an Schultagen in meiner Obhut gelassen, und das elende Ding musste mehrmals am Tag versorgt werden, bis der Sohn von der Schule zurückkam und die Pflege selbst übernahm. Es "starb" schließlich, zum Glück nicht unter meiner Aufsicht, wurde aber betrauert, bis das Taschengeld für ein neues gespart war!



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.