Triumph für Grace in Puerto Rico

By TPN/Lusa, in Sport, Golf · 05-03-2021 01:00:00 · 0 Kommentare

Branden Grace hat auf dem Weg zu seinem zweiten PGA TOUR-Titel bei der Puerto Rico Open ein Eagle-Birdie gespielt. Der Südafrikaner gewann mit sechs unter 66 Schlägen mit einem Schlag Vorsprung vor Jhonattan Vegas.

Grace widmete den Sieg seinem verstorbenen Vater Peter, den er im Januar nach Covid-bedingten Komplikationen verlor, und hatte Mühe, seine Emotionen im Zaum zu halten, als er das 18. Loch hinunterging und sich die Führung teilte.

"Heute Morgen hatte ich eine Träne im Auto, als ich mit meiner Frau sprach", sagte Grace danach, "es war ein emotionaler Tag. Ich habe da draußen sehr viel an ihn gedacht, besonders beim letzten Abschlag. Ich hatte am letzten Loch wirklich zu kämpfen, weil ich wusste, dass er über mich wacht. Ich wusste, dass er mich führt.

"Es waren ein paar sehr harte Jahre und ein paar harte Monate und offensichtlich, mit all der Unterstützung zu Hause mit meiner Frau und meinem Sohn und meiner Familie und jedem zu Hause, nach all dem, was wir durchgemacht haben, gibt es etwas Licht am Ende des Tunnels."

Der Wendepunkt kam am 17. Loch, dem Par 4, wo Grace mit seinem Drive den Bunker fand, aber mit seinem zweiten Schlag ein Eagle für ein entscheidendes 2er-Eagle schaffte.

"Das war ein schwieriger Bunkerschlag", sagte er, "und ihn perfekt zu spielen, ihn mit gerade genug Kontrolle zu bekommen und es zu schaffen, dass er rausrollt und noch 5 oder 6 Fuß zu gehen, ich wusste, dass er drin war. Das war natürlich ein Glücksfall."

Auf der 18 fand er auch einen Bunker am Grün, aber sein Bunkerschlag landete sechs Fuß vor dem Loch und er machte den Siegerputt.
European Tour



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.