Lokaler Handel in Lissabon wird Produkte auf digitaler Plattform verkaufen können

By TPN/Lusa, in Nachrichten, Lissabon, Unternehmen · 09-03-2021 11:04:00 · 0 Kommentare

Durch eine Partnerschaft mit CTT und der Union of Trade and Services Associations (UACS) können lokale Unternehmen in Lissabon während der Pandemiezeit Produkte auf einer digitalen Plattform verkaufen

In einer Erklärung gibt die von Fernando Medina geleitete Exekutive an, dass die Maßnahme aus der Schaffung einer App der CTT für den lokalen Handel im Rahmen des Programms "Lisboa Protege" resultiert, das mit 90 Millionen Euro budgetiert ist.

"Mit der Nutzung der neuen App der CTT für den lokalen Handel - CTT Comércio Local -, die entwickelt wurde, um die Digitalisierung des Sektors in dieser noch unbestimmten Zeit der Pandemie zu gewährleisten, haben lokale Produzenten und kleine Händler, die traditionell nur eine physische Handelsaktivität haben, jetzt Zugang zu einer elektronischen Plattform, auf der sie ihre Produkte verkaufen können, sowie eine einfache Lösung, um sie zu den Endverbrauchern zu bringen", sagte die Gemeinde.

Laut dem Stadtrat für Wirtschaft und Innovation, Miguel Gaspar, der in der Erklärung zitiert wird, wird die Partnerschaft es ermöglichen, "das kommerzielle Gefüge der Stadt zu unterstützen und seine Widerstandsfähigkeit gegen die Krise zu erhöhen", indem "ein neuer Kanal für Kunden geschaffen wird, um weiterhin in Ihren Lieblingsgeschäften einzukaufen und Ihre Einkäufe sicher zu Hause zu erhalten".

"Lisboa Protege ist ein Programm, das von der Stadtverwaltung von Lissabon ins Leben gerufen wurde, um Unternehmen, Familien und den sozialen und kulturellen Sektor zu unterstützen. 90 Millionen Euro werden von der Stadtverwaltung investiert, um die Auswirkungen der Pandemie auf die Wirtschaft und die Beschäftigung zu verringern und so die Zukunft der Stadt vorzubereiten", erklärte der Bürgermeister.

Der Verwalter des CTT, João Sousa, garantierte seinerseits, dass die neue App zur Unterstützung des lokalen Handels die Aufgabe hat, "den digitalen Übergang von Unternehmen und Produzenten zu unterstützen, die sonst Schwierigkeiten beim Zugang zu einer Online-Plattform für den Verkauf Ihrer Produkte hätten".

Mithilfe eines Mobiltelefons und des Standorts können die Verbraucher "sehen, welche Händler und Produzenten in der Region in der App vertreten sind, Einkäufe tätigen und per MB Way, Kreditkarte oder Debitkarte bezahlen".



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.