Präsident hört die Parteien zur Verlängerung des Ausnahmezustands an

By TPN/Lusa, in Nachrichten, Politik, COVID-19 · 10-03-2021 10:13:00 · 0 Kommentare

Der Präsident der Republik, Marcelo Rebelo de Sousa, wird heute per Videokonferenz die neun Parteien mit Parlamentssitzen zur Verlängerung des Ausnahmezustands anhören.

Gemäß der Tagesordnung des Staatsoberhauptes sind die Anhörungen zwischen 11:00 und 17:00 Uhr angesetzt, in dieser Reihenfolge: CDS-PP, CHEGA, PEV, PAN, Liberale Initiative, PCP, BE, PSD und PS.

Marcelo Rebelo de Sousa trat gestern sein Amt für eine zweite Amtszeit als Präsident der Republik an.

Marcelo Rebelo de Sousa argumentierte, dass "Ostern eine riskante Zeit für verworrene oder widersprüchliche Botschaften ist" und dass "es daher eine Frage der Vorsicht und Sicherheit ist, Ostern als einen wesentlichen Meilenstein für die laufende Strategie beizubehalten".

Der Staatschef warnte, dass "man nie sagen kann, dass es keinen Rückfall oder Rückzug gibt" bei der Verbreitung von Covid-19 in Portugal und dass "die Zahlen immer schneller steigen als sie sinken".



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.