Junger Mann, der im Fluss Ave in Vila do Conde vermisst wurde, tot aufgefunden

By TPN/Lusa, in Norden · 10-03-2021 15:31:00 · 0 Kommentare

Der 19-jährige Mann, der am 9. März in der Ave in Vila do Conde, Porto, vermisst wurde, wurde am 10. März bei der von der Feuerwehr durchgeführten Suche tot aufgefunden, sagte der Kommandant der örtlichen Feuerwehr gegenüber Lusa.

Kommandant Carlos Gomes sagte, dass die Leiche des Opfers um 10:45 Uhr im Fluss entdeckt wurde, "in einem Bereich, wo sich die Gewässer treffen, nach den Sucharbeiten, die bereits am Vortag begonnen hatten."

Der Kommandant sagte, dass 22 Männer und sieben Fahrzeuge der Rettungskräfte aus Vila do Conde, S. Pedro do Sul und Porto sowie Soldaten der GNR an den Einsätzen von heute Morgen beteiligt waren.

Der 19-Jährige war am Dienstag, 9. März, am späten Nachmittag an einem Flussstrand in Vila do Conde verschwunden, wo er mit Freunden American Football spielte.

Das Opfer war ins Wasser gegangen, um nach einem verlorenen Ball zu suchen, doch aufgrund der starken Strömung verschwand er schließlich, obwohl seine Freunde noch versuchten, ihm zu helfen.

Obwohl die Suchaktionen bereits am Tag des Vorfalls begannen, wurde die Leiche trotz schlechter Sicht erst heute gefunden.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.