Das Stadion, das normalerweise von Académica aus der II. Liga genutzt wird, wird zum zweiten Mal in Folge Schauplatz des Finales sein, nachdem am 1. August 2020 das Aufeinandertreffen zwischen dem FC Porto und Benfica stattfand, das die "Drachen" mit 2:1 für sich entscheiden konnten.

Benfica qualifizierte sich in der vergangenen Woche mit einem 2:0-Heimsieg gegen Estoril Praia für das 38. portugiesische Pokalfinale, nachdem man zuvor bereits mit 3:1 in Amoreira gewonnen hatte, und trifft nun zum siebten Mal auf Sporting de Braga, das am Tag vor dem entscheidenden Spiel mit einem 3:2-Sieg im Dragão eintraf, nachdem man den FC Porto mit einem 1:1-Unentschieden empfangen hatte.

Benfica ist mit 26 Siegen der Rekordhalter in diesem Wettbewerb, der letzte in der Saison 2016/17, während Sporting Clube de Braga den Wettbewerb zweimal gewann, in den Spielzeiten 1965/66 und 2015/16.

Coimbra wird auch der Austragungsort für das Finale des portugiesischen Pokals der Frauen sein, das am 12. Juni stattfindet, sowie für die entscheidende Begegnung der Meisterschaft von Portugal, am 6. Juni.