Mordprozess an der Algarve erneut ausgesetzt

By Paula Martins, in Algarve, Verbrechen · 26-03-2021 01:00:00 · 0 Kommentare

Ein Bericht, den die Kriminalpolizei (PJ) am 24. März vor dem Gericht in Portimão vorstellte, weist darauf hin, dass möglicherweise eine dritte Person in den Fall verwickelt ist, der im März 2020 zur Tötung eines 21-jährigen Mannes führte.

Nachdem der hochkarätige Fall zunächst am 9. März ausgesetzt wurde, damit der Anwalt von Maria Malveiro den Inhalt des Sozialberichts analysieren konnte, und dann am 15. März erneut verschoben wurde, weil der Gefängnistransporter, der die Angeklagten zum Prozess transportierte, eine Panne hatte, wurde der Fall auf Antrag von Marias Anwalt, der um 10 Tage zur Überprüfung des neuen PJ-Berichts gebeten hat, erneut ausgesetzt.

Der PJ-Untersuchungsbericht fand Spuren von einer nicht identifizierten männlichen Person auf einem der Werkzeuge, die bei der Ausübung des Verbrechens verwendet wurden, die nicht mit dem Opfer in Verbindung gebracht wurden. Diese neuen Informationen haben Marias Anwalt dazu veranlasst, das Gericht um weitere 10 Tage für die Analyse dieses Berichts zu bitten, eine Bitte, die angenommen wurde.

Bei der letzten Anhörung am 9. März sagte der letzte vom Gericht vernommene Zeuge, er habe ein Auto gesehen, das Diogo zu gehören schien, laut den Fotos, die er auf Facebook gesehen hatte, Tage nach dem Tod des Opfers. Er sagte, er habe das Auto auf dem Parkplatz von Praia do Vau gesehen, in der Nacht, umgeben von drei Personen. Zwei von ihnen konnte er nicht identifizieren, aber einen sagte er, es sei ein Mann.

Maria Malveiro, 20 Jahre alt, und Mariana Fonseca, 24, werden der Verbrechen des qualifizierten Mordes, der Leichenschändung, zweier Verbrechen des unerlaubten Zugangs, eines des Computerbetrugs, des einfachen Diebstahls und der Benutzung eines Fahrzeugs beschuldigt.

Der Fall soll am 13. April um 9.15 Uhr wieder aufgenommen werden.

Besuchen Sie www.theportugalnews.com für Updates zu diesem Fall.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.