Super Bock-Fabrik in Leça do Balio wird bestreikt

By TPN/Lusa, in Unternehmen, Nachrichten · 30-03-2021 18:22:00 · 0 Kommentare

Die Arbeiter der Super Bock-Fabrik in Leça do Balio haben am 29. März beschlossen, an Wochenenden und Feiertagen zu streiken und Überstunden zu verweigern, um gegen die Auferlegung von Anpassungsfähigkeit und Bankstunden durch das Unternehmen vorzugehen.

"Das Plenum der Arbeiter hat diese Entscheidung getroffen, weil sie den illegalen Rückgriff auf die Anpassungsfähigkeit der Stunden durch das Unternehmen nicht akzeptieren, das Skalen anwendet, die nicht reguliert sind, und versucht, die kontinuierliche Arbeit auf eine billigere Weise aufrechtzuerhalten", sagte José Eduardo Andrade, Vorsitzender der Gewerkschaft der Landarbeiter und der Lebensmittel-, Getränke- und Tabakindustrie Portugals (SINTAB), gegenüber der Nachrichtenagentur Lusa.

Laut dem Gewerkschaftsführer schlug Super Bock im Juni 2020 unter dem Vorwand der Pandemie das Vorziehen des Endes des kontinuierlichen Arbeitsvertrages im Produktionsbereich vor, was "einen erheblichen Einkommensverlust für die Arbeiter" bedeute.

Mit dem Ende der Vereinbarung, die erst im April 2021 enden sollte, ist nur noch die Hälfte der Arbeiter verpflichtet, durchgehend zu arbeiten, der Rest muss zwar im Schichtdienst arbeiten, aber nicht an Wochenenden und Feiertagen.

Also haben sie sich entschieden, zu diesen Zeiten zu streiken, um richtig abgesichert zu sein und um sich weigern zu können, an diesen Tagen zu arbeiten oder Überstunden zu machen.

"Es ist, weil das Unternehmen auch versucht, 42 Stunden Arbeit pro Woche durchzusetzen, wenn es notwendig ist, wenn der Zeitplan 39 Stunden vorsieht, eine illegale Bank von Stunden zu schaffen und Arbeiter zu entlassen, wenn sie nicht so notwendig sind, angesichts der Tatsache, dass die Produktion ihren Höhepunkt im Sommer hat", sagte José Andrade.

Angesichts des Unwillens der Arbeiter hat Super Bock beschlossen, ab dem 1. April einseitig Zeitpläne und Schichten einzuführen, die die Angestellten bestrafen werden, sagte der SINTAB-Führer weiter.

Die ersten Auswirkungen des Streiks, so der Gewerkschaftsführer, sollten über das Osterwochenende zu spüren sein.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.