easyJet schafft Verbindung zwischen Faro und Birmingham

By TPN/Lusa, in Nachrichten, Reisen · 04-04-2021 11:00:00 · 0 Kommentare

Die Flüge werden ab dem 29. Juni dreimal wöchentlich angeboten und kosten ab 24,99€.

easyJet spielt weiterhin eine entscheidende Rolle bei der Unterstützung der Erholung der nationalen Wirtschaft und ermöglicht es, Touristen zurück nach Portugal zu bringen. Ein Beispiel dafür ist die kürzliche Ankündigung der Eröffnung der dritten Basis im Land, am Flughafen Faro, am 1. Juni und die Einführung von Routen wie dieser, die eine weitere Verbindung zwischen der Algarve und Großbritannien garantiert.

José Lopes, easyJet General Manager für Portugal, erklärt: "Heute verkünden wir eine weitere Wette unserer Airline auf den Luftfahrtmarkt in Portugal, und obwohl es der 1. April ist, ist es keine Lüge! Eines der strategischen Ziele von easyJet ist es, den Portugiesen und denjenigen, die uns besuchen, weiterhin die Möglichkeit zu geben, ein komplettes Angebot zu haben, das ihren Bedürfnissen entspricht. So haben wir unsere neue Route, die die Hauptstadt der Algarve mit Birmingham verbinden wird, bereits ab diesem Sommer zum Verkauf angeboten. Ob für Freizeitzwecke oder andere Zwecke, wir wollen unseren Passagieren die besten Erfahrungen bieten, durch die besten Preise und mit Zuversicht."

Die Sicherheit und das Wohlergehen aller Kunden und der Crew hat für easyJet oberste Priorität, daher befolgt das Unternehmen weiterhin eine Reihe von Sicherheitsmaßnahmen an Bord, die von den zuständigen Behörden vorgeschrieben sind. Dazu gehört die tägliche Kabinendesinfektion, die mindestens 24 Stunden lang vor dem Coronavirus schützt, sowie das obligatorische Tragen von Masken für Kunden und Crew. Alle easyJet-Flugzeuge sind mit HEPA-Filtern ausgestattet, ähnlich denen, die in Krankenhäusern verwendet werden und 99,97 Prozent der Viren und Bakterien herausfiltern, die sich in der Kabine befinden können.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.